Medien - EU-Parlamentspräsident Sassoli für "Corona-Bonds"

Reuters

Berlin (Reuters) - EU-Parlamentspräsident David Sassoli hat sich laut einem Medienbericht für die Einführung sogenannter Corona-Bonds ausgesprochen.

Medien - EU-Parlamentspräsident Sassoli für "Corona-Bonds"

"Eine Krise dieses Ausmaßes hat es seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gegeben", sagte Sassoli dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) einem Vorabbericht von Freitag zufolge. "Wir müssen auf eine außerordentliche Situation mit außerordentlichen Maßnahmen reagieren." Die Debatte über Corona-Bonds sei eröffnet und solle gefördert werden, erklärte er.

Bei solchen Bonds handelt es sich um Gemeinschaftsanleihen, über die in Europa Uneinigkeit herrscht. So hatten sich die 27 EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag auch nach sechsstündigen Verhandlungen nicht darauf einigen können, mit welchen Finanzinstrumenten man besonders schwer angeschlagenen Staaten wie Italien oder Spanien unter die Arme greift. Während einigen Staaten Corona-Bonds forderten, betonte Kanzlerin Angela Merkel, dass der Euro-Hilfsmechanismus ESM das geeignete Mittel der Hilfe sei.

"Es ist in niemandes Interesse, dass zum Beispiel Italien oder Spanien ihre Ausgaben zur Bekämpfung des Virus drosseln, weil sie horrende Zinsen zahlen müssen, wenn sie neue Schulden aufnehmen", sagte Sassoli dem RND zufolge weiter. "Das hätte Auswirkungen auf den europäischen Markt, und es hätte auch einen deutlichen Effekt auf die deutsche oder französische Wirtschaft."

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 9.547,12 Pkt.
  • -5,25%
27.03.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (167.535)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten