Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Medien - US-Regierungsvertreter erwägen Senkung der Lohnsteuer

Reuters

Washington (Reuters) - Hochrangige Vertreter der US-Regierung denken einem Medienbericht zufolge über eine temporäre Senkung der Lohnsteuer zur Ankurbelung der Konjunktur nach.

Die Beratungen befänden sich allerdings erst in einem frühen Stadium, berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Hintergrund der Überlegungen sei der drohende Wirtschaftsabschwung angesichts des amerikanisch-chinesischen Handelsstreits. US-Präsident Donald Trump hatte Anfang August den Zollkonflikt verschärft und angekündigt, auf Importe aus China im Volumen von 300 Milliarden Dollar einen zehnprozentigen Sonderzoll zu erheben.

Millionen von US-Bürgern zahlen eine Lohnsteuer von 6,2 Prozent zur Finanzierung des Gesundheits- und Sozialversicherungssystems. Details zum Ausmaß einer möglichen Absenkung der Steuer waren in dem Medienbericht zunächst nicht erhältlich. Die US-Regierung wollte den Bericht nicht kommentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 26.290,60 HKD
  • -0,09%
23.09.2019, 17:29, BNP Paribas Indikation

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Hang Seng" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten