Memo - Credit Suisse stell Zusatzboni für Führungskräfte in Aussicht

Reuters · Uhr

Zürich (Reuters) - Die von einer Reihe von Krisen erschütterte Credit Suisse passt einer internen Mitteilung zufolge ihr Bonus-System für einen Teil der Belegschaft an.

Mitarbeiter im Rang von Managing Directors und Directors sollen eine Vorauszahlung in Bar erhalten, wie es in dem der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag vorliegenden Memo hieß. Diese müssten sie jedoch anteilig zurückzahlen, falls sie innerhalb von drei Jahren das Unternehmen verließen. Zudem sollen Managing Directors und Directors eine zusätzliche Aktienvergütung erhalten, um die mittelfristige Umsetzung der Strategie zu fördern.

"Bei der Ausgestaltung der Vergütung achtet Credit Suisse darauf, die Interessen der Aktionäre und weiterer Stakeholder angemessen zu berücksichtigen", erklärte ein Sprecher der Bank. Die Vergütung werde noch stärker an den neuen strategischen Zielen ausgerichtet und berücksichtige insbesondere das Risikomanagement.