Merkel: Wiederaufbaufonds muss etwas Wuchtiges sein

dpa-AFX

MESEBERG (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat besondere Anstrengungen für einen Finanzpakt zum Wiederaufbau nach der Corona-Krise gefordert. Der geplante Wiederaufbaufonds müsse etwas Wuchtiges sein, und es sei wichtig, dass dieser nicht verzwergt werde, sagte sie am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte auf Schloss Meseberg nördlich von Berlin. "Ich weiß nicht, ob wir zu einer Einigung kommen", warnte sie aber. "Es ist noch nichts sicher. Die Wege sind noch weit, die zu gehen sind." Merkel fügte hinzu: "Die Aufgabe ist riesig, und deswegen muss die Antwort auch groß sind."/cn/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE MIB Index

  • 19.695,50 EUR
  • +0,97%
10.08.2020, 18:07, BNP Paribas Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE MIB (485)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "FTSE MIB" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "FTSE MIB" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten