Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Merrill Lynch lässt Airbus steigen

onvista
Merrill Lynch lässt Airbus steigen

Die Aufnahme der Airbus-Aktie auf eine Empfehlungsliste der Investmentbank Merrill Lynch hat am Dienstag die Aktie um 2,6 Prozent auf knapp 102 Euro steigen lassen. Damit hat der Kurs noch 34 Prozent Aufwärtspotenzial bis zum aktuellen Kursziel, welches das Kreditinstitut von 120 auf 137 Euro erhöht hat. Diese Einschätzung ist das höchste Kursziel aller von Bloomberg erfassten Airbus-Analysten.

Die Aufnahme auf die „Europe 1 Best Ideas List“ begründete Experte Benjamin Heelan mit höheren Auslieferungen im Juni. Diese stützten die Annahme eines besseren zweiten Halbjahres. Das Unternehmen habe reichlich Zeit für ein Ankurbeln der Produktion. Der Zufluss freier Barmittel dürfte im kommenden Jahr 4,4 Milliarden Euro betragen und 2020 sogar 6,4 Milliarden Euro. 2019 könnte Airbus einen Aktienrückkauf über 3 Milliarden Euro ankündigen und dann trotzdem noch über Barmittel von 15 Milliarden Euro verfügen.

Um wieder das Rekordhoch der Aktie vom 15. Juni bei 106,42 Euro zu erreichen, fehlt der Aktie noch etwa vier Prozent. Vor diesem Rekordhoch hatten die Airbus-Aktien im Frühjahr mit der Marke von 100 Euro zu kämpfen. Diese Marke haben die Anteile nun dank der Empfgehlung wieder hinter sich gelassen haben.

Foto: m.mphoto / Shutterstock.com

OnVista mit Material von dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Airbus Group (EADS) Aktie

  • 105,08 EUR
  • -0,84%
25.09.2018, 17:35, Euronext Paris

onvista Analyzer zu Airbus Group (EADS)

Airbus Group (EADS) auf kaufen gestuft
kaufen
48
halten
8
verkaufen
0
14% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 103,71 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Airbus Group (... (9.741)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten