Merz führt in Umfrage über Rennen um CDU-Vorsitz

Reuters

Berlin (Reuters) - Der ehemalige Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz führt nach einer Umfrage das Feld der potenziellen Nachfolger von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer an.

Merz führt in Umfrage über Rennen um CDU-Vorsitz

Nach dem ARD-Deutschlandtrend vom Donnerstag sind 40 Prozent der Bundesbürger der Meinung, dass der 64-Jährige ein guter Kanzlerkandidat wäre. Für 30 Prozent der Befragten wäre Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet der richtige Mann im Rennen um das Kanzleramt. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt jeder Vierte (24 Prozent) für einen guten Kanzlerkandidaten.

Betrachtet man nur die Meinungen der Unions-Anhänger, liegt Merz nach der Erhebung noch deutlicher in Führung: 69 Prozent sagten, er wäre ein guter Kanzlerkandidat. Bei Laschet waren es 43 Prozent und bei Spahn 24 Prozent. 

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 26 Prozent der Deutschen der CDU/CSU ihre Stimme geben. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Die SPD käme auf 16 Prozent (plus zwei) die AfD unverändert auf 14 Prozent. Die FDP verliert einen Punkt und kommt auf sieben Prozent. Keine Änderungen gab es bei den Grünen (22 Prozent) und der Linken (neun Prozent).

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten