Micron Long: 76 Prozent Chance!

Boerse-Daily.de

Während sich beispielsweise die Luftfahrt- und die Autobranche auf eine lang anhaltende Flaute einstellt, erwartet die Halbleiterbranche in den nächsten Jahren ein Wachstum des Geschäfts. Aktuell läuft es in der Branche besser als in vielen anderen Industrien. Auch Micron ist trotz schwächelnder Weltwirtschaft bis dato gut durch die Krise gekommen. Der amerikanische Speicherchip-Produzent wird heut Nacht um 22:30 MEST die Zahlen für das 3. Quartal 2020 präsentieren. Die Marktteilnehmer haben mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Erstens ist das Papier mit einem Beta von 1,48 bei einem neuerlichen Sell Off aufgrund der befürchteten 2. Welle einem größeren Risiko ausgesetzt. Ein positiver Faktor wäre hingegen die Präsentation überraschend guter Zahlen aufgrund des corona-bedingten Digitalisierungsschubs (Stichwort Home Office und Datenzentren). Ein Teil der Modernisierung findet durch die graduelle Implementierung des 5 G Mobilfunkstandards statt, weil das durchschnittliche 5-G Telefon mehr Speicher braucht als heutige Smartphones. Höhere Datenraten treiben auch den Speicherbedarf der 5G-Infrastruktur. Mittelfristig ist Micron ein Kauf und rechtfertigt ein Long-Engagement.
.
Zum Chart
.
Nachdem das Micron-Papier sowohl ein hohes Beta von 1,44 und eine Korrelation von 0,63 mit dem S&P 500 aufweist, ist es bei Kursrückgängen des breiten Marktes sehr anfällig. Aber der Rebound hat sich so entwickelt, dass der Titel noch 33 % auf das All Time High bei 64,19 US-Dollar aufholen kann. Aktuell befindet sich der Kurs am unteren Ende eines intakten Aufwärtstrends, wobei der heutige Handelstag mit der Präsentation der Q 3 Zahlen zeigen wird, ob der Speicherriese den Trend bestätigen kann. Die nächsten Wochen werden vom Spannungsfeld zwischen einer 2. Coronawelle in den USA und dem Fortschritt in der Medizin bei deren Zurückdrängung geprägt sein. Charttechnisch konnte die Support-Zone bei 46 US-Dollar gehalten werden, wobei mittelfristig der Widerstand bei 49,31 US-Dollar überwunden werden sollte. Diese Marke ist schwerer zu knacken und könnte den Wert längere Zeit zurückhalten. Trotzdem wiegt das Kurspotenzial, das durch den Sell Off entstanden ist, schwerer als ein Rücksetzer auf die Marke von 46 US-Dollar. Somit scheint das vorläufige Ziel bei der Marke von 55,47 US-Dollar wahrscheinlicher.

Micron (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 49,31 // 55,47 US-Dollar
Unterstützungen: 46,00 // 42,00 US-Dollar

Fazit

Micron hat die Pandemiemaßnahmen gut überstanden. Heute wird sich zeigen ob diese Entwicklung fortgeschrieben werden kann. Im Falle eines Rückschlages haben die Marktteilnehmer gelernt, dass sich das Geschäftsmodell von Micron als krisenresistent erwiesen hat.
Mit einem Open End Turbo Long (WKN JC1N0T) könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs der Micron-Aktie in den nächsten 4-6 Wochen erwarten, überproportional von einem Hebel von 5 profitieren und das Ziel bei 55,47 US-Dollar ins Auge fassen (1,32 Euro beim Turbo-Zertifikat). Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt dabei 15,4 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
Dieser könnte beim Basiswert bei 44,24 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,32 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: JC1N0T Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,71 0,75 US-Dollar Emittent: JP Morgan
Basispreis: 41,14 US-Dollar Basiswert: Micron Technology
KO-Schwelle: 41,14 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 48,62 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,32 Euro
Hebel: 5 Kurschance: + 76 Prozent
Quelle: JP Morgan

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu JP Morgan eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu S&P 500 (TR) Index

  • 6.414,16 USD
  • +0,47%
02.07.2020, 23:19, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "S&P 500 (TR)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten