Microsoft schüttet seit 18 Jahren eine Dividende aus

mydividends · Uhr

Der amerikanische Technologiekonzern Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, NYSE: MSFT) gab am Dienstag eine Quartalsdividende in Höhe von 62 US-Cents bekannt. Die Auszahlung erfolgt am 10. März 2022 (Ex-Dividenden Tag: 16. Februar 2022).

Im September 2021 kündigte Microsoft eine Dividendenerhöhung um 11 Prozent auf 62 US-Cents je Anteilsschein an. Dies war die 18. jährliche Anhebung in Folge. Microsoft zahlt derzeit 2,48 US-Dollar jährlich an die Aktionäre. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 334,92 US-Dollar bei 0,74 Prozent (Stand: 7. Dezember 2021). Der Softwareriese zahlt seit dem Jahr 2003 eine Dividende. Seitdem erfolgte jedes Jahr eine Erhöhung.

Das im Dow-Jones-Index gelistete Unternehmen mit Firmensitz in Redmond (Vorort von Seattle) im Bundesstaat Washington wurde 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründet. Der Börsengang erfolgte am 13. März 1986. Der Konzern ist bekannt für sein Betriebssystem Windows aber auch die Spielekonsole Xbox, LinkedIn oder sein Cloud-Angebot. Im ersten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 45,32 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 37,15 Mrd. US-Dollar), wie am 26. Oktober berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 20,51 Mrd. US-Dollar nach 13,89 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor.

Seit Jahresanfang 2021 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus in Höhe von 50,58 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 2.450 Mrd. US-Dollar (Stand: 7. Dezember 2021).

Redaktion MyDividends.de