Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Milliardenschwere Übernahmen: Neuer Goldminen Gigant entsteht – Comcast kauft Sky – Michael Kors hat Versace im Visier

onvista

Das Übernahmekarussell kommt heute fast ins Schleudern. Da kann den Anelgern schon ein wenig schwindelig werden. Gleich 4 große Deals aus drei verschiedenen Branchen sorgen heute für Aufsehen. Es entstehen neue Schwergewichte, die in ihren Sektoren für Furore sorgen dürften.

Milliardenschwere Übernahmen: Neuer Goldminen Gigant entsteht – Comcast kauft Sky – Michael Kors hat Versace im Visier

Konsolidierungswelle unter den Goldminen gestartet?

Das kanadische Unternehmen Barrick Gold schluckt den in Afrika engagierten Konzern Randgold. Der neue Konzern werde einen Marktwert von 18,3 Milliarden US-Dollar haben, erklärte Randgold heute. Das Management werde seinen Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen.

Laut Barrick sollen Randgold-Aktionäre für ihre Anteile jeweils gut sechs neue Barrick-Papiere bekommen. Randgold ist auf der Kanal-Insel Jersey ansässig und betreibt Goldminen in der Elfenbeinküste, in Mali, Senegal und in der Demokratischen Republik Kongo.

Das Entstehen des neuen Goldminen-Giganten wird von den Anlegern gefeiert. An der Wall Street legen die Anteilsscheine der Kanadier um über 5 Prozent zu. Die Randgold-Aktien schnellten in London um mehr als 6 Prozent nach oben.

Comcast sticht 21st Century Fox aus

Comcast hat den Milliardenkampf um den britischen Bezahlsender Sky für sich entschieden. Der Kabelgigant bot umgerechnet etwa 33 Milliarden Euro (29,7 Mrd. Pfund) und setzte sich damit im Bieterwettbewerb gegen den Murdoch-Konzern 21st Century Fox durch. Sky bietet unter anderem Live-Sportübertragungen sowie Spielfilme an.

Die Comcast-Aktionären scheint der Sieg über den Murdoch-Konzern allerdings nicht ganz so zu schmecken. Die Aktie verliert über 6 Prozent heute. Für die Anteilsscheine von 21st Century Fox hingegen ging es um rund 1 Prozent nach oben. Die Sky-Papiere verteuerten sich zuletzt in London um fast 9 Prozent.

So verpassen Sie keine wichtige Nachricht mehr! Der kostenlose Newsletter onvista weekly - hier geht es zur Registrierung.

Kauft Michael Kors Versace

Die Aktien der Michael Kors Holding gehen heute um über 6 Prozent in die Knie. Wie Reuters heute berichtet, habe das Modeunternehmen eine Vereinbarung zur Übernahme der Kontrolle bei Versace unterzeichnet, eine offizielle Ankündigung werde diese Woche folgen, sagten drei mit der Sache vertrauten Personen am Montag der Nachrichtenagentur. Versace werde dabei mit mindestens zwei Milliarden Dollar bewertet.

Der Finanzinvestor Blackstone, der 2014 einen Anteil von 20 Prozent an Versace übernommen hatte, werde ganz bei dem Unternehmen aussteigen. Die Versace-Familie, die die restlichen Anteile hält, bleibe dagegen an Bord. Versace und Blackstone wollten sich nicht äußern, bei Michael Kors war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Big Player im US-Radiomarkt soll entstehen

Im amerikanischen Musikradio-Markt entsteht durch einen Milliardendeal ein neues Schwergewicht: Der vor allem auf Satelliten-Übertragungen spezialisierte Konzern Sirius XM will das Internet-Radio Pandora kaufen. Dessen Anteilsscheine zogen um mehr als 7 Prozent an, während die Aktien von Sirius XM rund 4 Prozent einbüßten.

Von Markus Weingran

Foto: welcomia / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MICHAEL KORS HOLDINGS Aktie

  • 58,06 USD
  • -3,58%
19.10.2018, 22:02, NYSE

onvista Analyzer zu MICHAEL KORS HOLDINGS

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf MICHAEL KORS H... (107)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten