Most Actives - die meistgehandelten Aktien des Tages: Allianz, Wirecard, Deutsche Post

DER AKTIONÄR TV

Unter den Käufen findet sich heute die Allianz Aktie. Der Versicherer hat die Folgen der Coronavirus-Pandemie vor allem im Schaden und Unfallgeschäft und in der Lebensversicherung zu spüren bekommen. Der Überschuss sank um -19%. Für eine neue Gewinnprognose ist es aus der Sicht des Vorstandschef Oliver Bäte weiterhin zu früh. Bei den Verkäufen steht die Deutsche Post im Fokus. Trotz der Corona-Krise steigert der Logistiker seinen Umsatz. Der Überschuss hingegen brach im 1. Quartal ein. Seine Jahresprognose hatte die Deutsche Post wegen der hohen Unsicherheiten durch die Virus-Krise erst kürzlich zurückgezogen.

Zugehörige Wertpapiere: DE0008404005, DE0007472060, DE0005552004

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Post Aktie

  • 34,09 EUR
  • -0,08%
10.07.2020, 14:35, Xetra

onvista Analyzer zu Deutsche Post

Deutsche Post auf kaufen gestuft
kaufen
87
halten
19
verkaufen
0
17% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 34,09 €.
alle Analysen zu Deutsche Post
Weitere DER AKTIONÄR TV-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Post (12.147)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Post" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten