MSCI und Burgiss bringen Carbon Footprinting von Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds an den Start, um die Auswirkungen des Klimawandels auf private Vermögensportfolios zu beurteilen

BUSINESS WIRE

MSCI Inc. (NYSE:MSCI), ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen als Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Investmentbranche, sowie The Burgiss Group LLC, ein marktführende Anbieter von Daten-, Analytik- und Technologielösungen für Privatkapitalinvestoren, meldeten den Marktstart eines neuen Analysetools, das es institutionellen Vermögensinhabern und -verwaltern gestattet, die Auswirkungen des Klimawandels auf private Vermögensportfolios besser zu verstehen.

Mithilfe des Carbon Footprinting von Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds, das vor der Eröffnung der UN-Klimakonferenz 2021 (COP26) an den Start geht, wird die Intensität der CO2-Emissionen von Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds gemessen. Das Analysetool schließt eine schwerwiegende Transparenzlücke auf dem Markt für Privatvermögen, der Investments aus den Bereichen Private Equity, festverzinsliche Papiere sowie Risikokapitalinvestitionen umfasst. Der Umstieg auf die Klimaneutralität betrifft zwar alle Anlageformen, doch bei privaten Portfolios nimmt die Herausforderung, die Risiken des Klimawandels anzugehen, an Intensität zu. Dies liegt sowohl an der Bedeutung privater Anlagen in institutionellen Portfolios als auch an der Intransparenz, die sie gegebenenfalls kennzeichnen.

Das Tool unterstützt institutionelle Investoren, auch diejenigen, die sich öffentlich zur Klimaneutralität verpflichtet haben, mithilfe von Emissionsschätzungen für mehr als 15.000 private Unternehmen und fast 4.000 aktive Private-Equity- und Fremdkapitalfonds, um auf ganzheitliche Weise klimabezogene Risiken für Vermögenswerte aller Art zu beurteilen und um die Privatvermögensportfolios der institutionellen Anleger mit den globalen Temperaturzielen in Einklang zu bringen.

„Investoren, die Privatvermögen verwalten – wie z. B. Pensions- und Staatsfonds, Stiftungen und Family Offices – bekunden immer häufiger, dass sie die Klimabilanz ihrer Portfolios kennen müssen und auch wissen müssen, ob Investitionen in nicht börsennotierte Anlagen ihre langfristigen Strategien fördern können“, so Remy Briand, Global Head of ESG and Climate von MSCI. „Dieses neue Tool ist eine wichtige Ergänzung für unser Toolkit mit Klimalösungen. Es wird unsere Kunden dabei unterstützen, fundiertere Investitionsentscheidungen zu treffen, die sie bei ihrem Umstieg auf Klimaneutralität unterstützen.“

Carbon Footprinting von Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds kombiniert Daten von Burgiss über Privatunternehmen, auf die institutionelle Anleger aus aller Welt zugreifen, um Erkenntnisse über Privatvermögensfonds zu erhalten, mit der von MSCI ESG Research entwickelten Modellierung zur Abschätzung der CO2-Emissionen von Unternehmen. Das Analysetool unterstützt Investoren bei den folgenden Aufgaben:

  • Messung und Überwachung von Treibhausgasemissionen (THG) von Private-Equity-Portfolios ausgehend von Schätzungen für mehr als 15.000 Unternehmen in über 4.000 aktiven Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds
  • Aggregierung und Vergleich von THG-Emissionen nach Fonds, Anlageklasse, Strategie bzw. Portfolio
  • Orientierung privater Vermögensportfolios an globalen Temperaturzielen
  • Ermittlung von CO2-intensiven Investments und von Investmentchancen mit geringem CO2-Ausstoß
  • Messung der Klimabilanz von Private-Equity-Fonds als Grundlage für Investmententscheidungen
  • Messung der erzielten Fortschritte hinsichtlich der Verpflichtungen zur Klimaneutralität und Meldung über die Dekarbonisierung von Private-Equity- und Fremdkapital-Portfolios gemäß den Vorgaben der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD)

„Die Kombination aus Burgiss und MSCI ESG Research stellt Anlegern ein wichtiges Instrument mit umfassender Abdeckung bereit, mit dem sie den Fortschritt bei der Erreichung von Carbon Footprint-Zielen in ihren Private-Equity-Portfolios messen können“, so Brian Schmid, Head of Private Capital Product Management and Applied Research von Burgiss.

„Mit dieser Markteinführung sind jetzt Schätzungen der CO2-Bilanz für über 85 Prozent der Vermögenswerte von Buyout-Fonds und für über 65 Prozent der Vermögenswerte von Risikokapitalfonds anhand von Bewertungen verfügbar, die auf den Daten von Burgiss basieren. Burgiss und MSCI setzen sich dafür ein, dieselben Tools, die für das Management von Klimarisiken und -zielen auf den öffentlichen Märkten eingesetzt werden, auch den privaten Märkten zur Verfügung zu stellen.“

Das Carbon Footprinting von Private-Equity-Fonds und Fremdkapitalfonds ist das neueste Tool in einer langen Reihe leistungsfähiger Klimainstrumente, die MSCI anbietet, um Investoren in jeder Phase des Prozesses dabei zu unterstützen, Klimaneutralität zu erreichen. Die Markteinführung folgt auf die Premiere der Tools Climate Lab, Net-Zero Tracker und Implied Temperature Rise von MSCI, die in Verbindung mit der Target Scorecard und dem Net Zero Tracker messen, wie sich Unternehmen an den globalen Temperaturzielen orientieren.

Über MSCI Inc.

MSCI ist ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Investmentgemeinschaft. Mit über 50 Jahren Erfahrung in den Bereichen Forschung, Daten und Technologie ermöglichen wir bessere Investitionsentscheidungen, indem wir unseren Kunden ein besseres Verständnis und eine fundierte Analyse der wichtigsten Faktoren für Risiken und Renditen vermitteln und sie dabei unterstützen, auf dieser Basis effektivere Portfolios aufzubauen. Wir entwickeln branchenführende, analysengestützte Lösungen, mit denen Kunden Erkenntnisse über die Investitionsprozesse erhalten und von einer verbesserten Transparenz profitieren können.

Über Burgiss

Burgiss ist ein marktführender Anbieter von Daten- und Analytiklösungen für Privatkapitalinvestoren in aller Welt. Das Unternehmen verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung auf privaten Märkten und bietet unübertroffene Daten- und Analytikkompetenz sowie maximale Transparenz, die es Vermögensinhabern, Vermögensverwaltern und Finanzvermittlern ermöglichen, Privatkapitalportfolios zu verstehen, zu evaluieren und zu verwalten. Zu den Kunden von Burgiss zählen mehr als 1.000 Unternehmen aus 32 Ländern, die von Burgiss Daten über private Vermögenswerte mit einem Volumen von mehr als 8 Billionen US-Dollar erhalten.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse bzw. Ergebnisse und beinhalten Risiken, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse bzw. die tatsächliche Performance wesentlich von den Erwartungen abweichen. Sie sollten sich daher nicht in unangemessener Weise auf diese Aussagen verlassen. Risiken, die sich auf die Ergebnisse oder die Performance auswirken können, sind im Geschäftsbericht von MSCI im Formular 10-K für das vergangene Geschäftsjahr enthalten, das am 31. Dezember endete. Der Bericht wurde bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht. MSCI übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung etwaiger zukunftsgerichteter Aussagen. Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind nicht als solche zu betrachten. MSCI gewährt keine Rechte bzw. Lizenzen zur Nutzung der Produkte bzw. Dienstleistungen des Unternehmens ohne entsprechende Lizenz. MSCI ÜBERNIMMT KEINE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE MARKTGÄNGIGKEIT, DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER FÜR SONSTIGE EIGENSCHAFTEN IN BEZUG AUF DIE HIERIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN. INNERHALB DES GESETZLICH ZULÄSSIGEN RAHMENS ÜBERNIMMT DAS UNTERNEHMEN KEINERLEI HAFTUNG FÜR DIE INFORMATIONEN.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211019006235/de/

Medienanfragen: PR@msci.com Sam Wang, Tel. +1 212 804 5244

Melanie Blanco, Tel. +1 212 981 1049

Laura Hudson, Tel. +44 (0) 207 336 9653

MSCI-Kundenservice weltweit Kundenservice Region EMEA, Tel. + 44 20 7618.2222

Kundenservice Nord- und Südamerika, Tel. +1 888 588 4567 (gebührenfrei)

Kundenservice Region Asien-Pazifik, Tel. + 852 2844 9333

Kurs zu MSCI INC. Aktie

  • 637,95 USD
  • +0,13%
08.12.2021, 17:29, NYSE

onvista Analyzer zu MSCI INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MSCI INC. (780)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten