Münchens soziale Stadtanleihe mit 0,25 Prozent-Kupon!

Richard Pfadenhauer
Münchens soziale Stadtanleihe mit 0,25 Prozent-Kupon!

Münchener und Münchenerinnen kaufen sich ihre Stadt zurück – unter diesem Motto sprach sich der Münchener Stadtrat auf seiner Sitzung am 22. Januar 2020 mehrheitlich für die Emission einer „Münchener Stadtanleihe“ aus. 120 Millionen Euro sollen eingesammelt werden. Der Erlös wird ausschließlich zur Finanzierung von Projekten in den Bereichen bezahlbarer Wohnraum und Bildungsinfrastruktur eingesetzt. Die Projekte sind bereits klar definiert.

Die Erlöse aus der Anleihe dienen vor allem der teilweisen Refinanzierung der Ausübung eines gesetzlichen Vorkaufsrechtes im 6. Stadtbezirk Sendling. Das Objekt liegt im Gebiet der Erhaltungssatzung „Am Harras / Passauerstraße“. Ende 2018 erwarb die Landeshauptstad München zu Gunsten der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GWG  rund 300 Wohneinheiten in der Plinganserstraße/Karwendelstraße. Zudem besteht ein Nachverdichtungspotenzial von rund 200 Wohnungen. Die Landeshauptstadt München nutzt den anderen Teil der Erlöse der Anleihe, um die Bildungsinfrastruktur der Stadt weiter auszubauen. Die Mittel aus der Emission der Stadtanleihe dienen der teilweisen Refinanzierung des Projektes „Bildungscampus und Sportpark Freiham“. Der Bildungscampus liegt im Stadtbezirk 22 (Aubing-Lochhausen-Langwied). Er ist für 3000 Schülerinnen und Schüler angelegt und bildet das markante Entrée zum neuen Stadtviertel Freiham, in dem künftig 25 000 Menschen leben werden. Zum Start des Schuljahres 2019/2020 ging der Bildungscampus in Betrieb. Die Landeshauptstadt München hat für die Realisierung des hochmodernen Campus rund 245 Millionen Euro bereitgestellt und das Baureferat hat den Bau nunmehr nach nur gut zwei Jahren in 2019 pünktlich fertiggestellt. Weitere Informationen finden sie unter www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Stadtkaemmerei/Muenchens-Stadtanleihen

Die Transaktion wird von der BayernLB (technische Federführung) und der UniCredit (Strukturierung der Nachhaltigkeitskomponente) als mandatierte Konsortialführerin geführt sowie von der Stadtsparkasse München als so genannter Co-Lead begleitet. Neben institutionellen Anlegern sollen über das Filialnetz der HypoVereinsbank und der Stadtsparkasse München auch Privatanleger und damit die Münchner Bürgerinnen und Bürger die Anleihe erwerben können. Dabei werden sowohl der Kauf der Anleihe während der Vermarktungsphase als auch ihre Depotverwahrung bei der HypoVereinsbank und der Stadtsparkasse München gebührenfrei sein. Bei der Anleihe besteht Kapitalschutz am Laufzeitende durch den Emittenten und die Nominalverinsung liegt bei 0,25 Prozent pro Jahr. Am Rückzahlungstermin am 18. November 2032 bekommen Inhaber der Anleihe den Nennbetrag zurück.

Investmentmöglichkeiten „Münchener Stadtanleihe“

 
Name0,25% p.a. Inhaberschuldverschreibung 11/2032 der Stadt München
Emittent
Landeshauptstadt München;
ISIN/WKNDE000A254SP3/A254SP
Zinssatz
0,25% p.a.
Rückzahlungstermin18.11.2032
Nennbetrag (kleinste handelbare Einheit)EUR 1.000,-
Börsennotierungvoraussichtlich ab 18.02.2020, Börse München –  (geregelter Markt)
Laufende KostenDepotentgelt: Entfällt
*Kapitalschutz am Laufzeitende durch den Emittenten Stand: 12.02.2020, 10:15 Uhr

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Münchens soziale Stadtanleihe mit 0,25 Prozent-Kupon! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu GWG HOLDINGS INC Aktie

  • 9,33 USD
  • -3,31%
28.02.2020, 22:00, Nasdaq

Passende Knockout Put gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu GWG HOLDINGS INC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf DAX (19.301)