Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nahrungsmittel und Energie treiben Inflation auf 1,8 Prozent

dpa-AFX

Steigerung up 0,1 Prozent

Nahrungsmittel und Energie treiben Inflation auf 1,8 Prozent

Wiesbaden (dpa) - Das Leben in Deutschland ist auch im September teurer geworden. Vor allem höhere Preise für Nahrungsmittel (3,6 Prozent) und Energie (2,7 Prozent) trieben die Inflation im Vergleich zum Vorjahresmonat auf insgesamt 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Damit bestätigte die Behörde in Wiesbaden vorläufige Zahlen. Exakt die gleiche Rate war bereits für den August festgestellt worden, die monatliche Steigerung vom August zum September betrug 0,1 Prozent.

Die Europäische Zentralbank strebt mittelfristig für die 19 Staaten mit Euro-Gemeinschaftswährung ein stabiles Preisniveau bei einer Teuerung knapp unter 2,0 Prozent an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.581,80 EUR
  • +0,23%
25.06.2018, 04:07, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf DAX (179.416)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten