Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nahrungsmittel und Energie treiben Inflation auf 1,8 Prozent

dpa-AFX

Steigerung up 0,1 Prozent

Nahrungsmittel und Energie treiben Inflation auf 1,8 Prozent

Wiesbaden (dpa) - Das Leben in Deutschland ist auch im September teurer geworden. Vor allem höhere Preise für Nahrungsmittel (3,6 Prozent) und Energie (2,7 Prozent) trieben die Inflation im Vergleich zum Vorjahresmonat auf insgesamt 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Damit bestätigte die Behörde in Wiesbaden vorläufige Zahlen. Exakt die gleiche Rate war bereits für den August festgestellt worden, die monatliche Steigerung vom August zum September betrug 0,1 Prozent.

Die Europäische Zentralbank strebt mittelfristig für die 19 Staaten mit Euro-Gemeinschaftswährung ein stabiles Preisniveau bei einer Teuerung knapp unter 2,0 Prozent an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 13.043,70 Pkt.
  • +0,37%
18.10.2017, 16:43, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf DAX Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW3LD8 11.775,0000 9,99512,9012,91
HW4LW3 12.425,0000 19,9596,506,51
HW84BL open end 12.960,9331 125,4271,051,06
weitere Produkte
Knock-Out Put auf DAX
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW43ZW 14.300,0000 9,99012,9112,92
HU7ZAS open end 13.580,0000 19,9626,176,18
HU9C2U 13.040,0000 372,9840,00999,99
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (182.431)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten