Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nasdaq-100 – Es geht ans Eingemachte

onemarkets

Am vergangenen Freitag wie auch am gestrigen Montag präsentierte sich der Nasdaq-100® Index äußerst schwach. Vor allen Dingen die Schwergewichte Amazon und Apple wurden verkauft. Diese beiden Titel hatten den Index zuletzt noch gefestigt, während andere bekannte Indexmitglieder wie Netflix oder Facebook bereits seit geraumer Zeit in Konsolidierungen festhängen. Kippen nun auch die beiden Outperformer, dürfte die Stunde der Bären bei den US Techs geschlagen haben.

Im Fokus steht im Nasdaq-100® Index aus technischer Sicht ganz klar die Marke von 7.400 Punkten. Dieses Kursniveau hatte der Index zuletzt mehrfach bestätigt. Dort liegen aber nicht nur die letzten markanten Tiefs im Chart, inzwischen hat auch der EMA50 dieses Kursniveau erreicht. Insofern dürfte diese Unterstützung über die weitere kurzfristige Ausrichtung des Index entscheiden. Ein Tagesschlusskurs unter 7.400 Punkten könnte die Schleusen gen Süden erst einmal öffnen und einen Rücksetzer auf 7.310 Punkte bewirken. Nach einer technischen Erholung wären im Anschluss auch Kurse knapp unter 7.190 Punkten vorstellbar.

Verteidigen die Käufer dagegen einmal mehr das Niveau um 7.400 Punkte, bewahren sie sich die Chance auf weitere Jahreshochs. Ein prozyklisches Kaufsignal entsteht allerdings erst, sollte der Index auch über 7.581 Punkte ansteigen. Das Allzeithoch bei 7.691 Punkten wäre dann das Ziel.

Es steht folglich viel auf dem Spiel bei den US Technologietiteln. Sollte China den neuen Zöllen Trumps mit Gegenzöllen kontern und dabei die großen US-Techfirmen ins Visier nehmen, dürfte sich die Lage extrem verschärfen.

Nasdaq-100® in Punkten im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 21.05.2018 – 18.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Nasdaq-100® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2013 – 18.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
NASDAQ-100® IndexHW9UY7 9,866.3016,4128.09.2018
NASDAQ-100® IndexHX1XDT 6,286.72010,0328.09.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.09.2018; 13:14 Uhr

Turbo Bear auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
NASDAQ-100® IndexHX3224 8,878.4807,2928.09.2018
NASDAQ-100® IndexHX21AN 3,577.86018,4428.09.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.09.2018; 13:16 Uhr
 Weitere Produkte auf den NASDAQ-100® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Nasdaq-100 – Es geht ans Eingemachte erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

countImage_5221311415ba0efc9b7b56998267321_.gif?publisher=5280195564ef2ed53ca35c746733957&stream=7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu NASDAQ 100 Index

  • 6.606,04 USD
  • +0,22%
17.12.2018, 10:31, UBS Indikation
Knockout Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX6DMU 6.760,0000 41,0831,401,41
HX6DNC 6.760,0000 40,2071,401,41
HX6DNJ 6.760,0000 39,9271,381,40
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX6DMU 6.760,0000 41,0831,401,41
HX6DNC 6.760,0000 40,2071,401,41
HX6DNJ 6.760,0000 39,9271,381,40
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (16.677)