Nestle-Chef warnt Mitarbeiter vor "aufziehendem Sturm"

Reuters

Zürich (Reuters) - Der Nahrungsmittelriese Nestle schwört seine Mitarbeiter angesichts der Coronavirus-Krise auf schwierige Zeiten ein.

"Bitte machen Sie sich auf den Sturm gefasst - denn er wird kommen", hiess es in einer der Nachrichtenagentur Reuters am Montag vorliegenden internen Mitteilung von Konzernchef Mark Schneider an die Belegschaft. Er forderte die Mitarbeiter auf, alle notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um die Kunden mit den benötigten Lebensmitteln und Getränken zu versorgen. In den noch nicht betroffenen Gebieten müssten Lagerbestände mit kritischen Produkten aufgebaut werden. "Dies ist der Moment für zusätzliche Anstrengungen, um die zusätzliche Meile zu gehen", so der Chef des Schweizer Unternehmens.

Der weltweit grösste Nahrungsmittelhersteller ist bekannt für Maggi-Suppen, KitKat-Schokoladenriegel oder Nescafé-Instant-Kaffee und beschäftigt weltweit über 290.000 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nestlé Aktie

  • 103,86 CHF
  • +0,99%
29.05.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu Nestlé

Nestlé auf übergewichten gestuft
kaufen
39
halten
14
verkaufen
7
65% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 107,09 €.
alle Analysen zu Nestlé
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nestlé (1.865)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Nestlé" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten