Nestle senkt in Corona-Krise Wachstumsziel

Reuters

Düsseldorf (Reuters) - Der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestle senkt in der Corona-Krise sein Umsatzziel. Der Konzern erwarte ein organisches Umsatzwachstum für das Gesamtjahr zwischen zwei und drei Prozent, teilte er am Donnerstag mit, nachdem sich das Wachstum der Erlöse im zweiten Quartal verlangsamt hatte. Zuvor hatte Nestle noch ein organisches Umsatzwachstum von mehr als 3,5 Prozent in Aussicht gestellt.

Nachdem Nestle im ersten Quartal noch von Hamsterkäufen der Verbraucher in der Corona-Krise profitiert hatte, verlangsamte sich das organische Wachstum im zweiten Quartal auf 1,3 Prozent. Hier zeigten sich die Folgen der Maßnahmen der Behörden zur Eindämmung der Corona-Pandemie, teilte der Konzern mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nestlé Aktie

  • 108,42 CHF
  • -0,89%
18.09.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu Nestlé

Nestlé auf übergewichten gestuft
kaufen
33
halten
12
verkaufen
8
62% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 120,46 €.
alle Analysen zu Nestlé
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nestlé (1.675)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Nestlé" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten