Netflix: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – Bill Ackman steigt groß in den Streaming-Anbieter ein und wird einer der Top 20 Holder

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Netflix hat in den letzten Wochen angesichts des düsteren Umfelds für Tech-Werte und enttäuschenden Quartalszahlen gleich doppelt einstecken müssen und hat auf Verluste von zeitweise über 40 Prozent geblickt.

Das solch herbe Korrekturen jedoch immer wieder Kaufinteresse wecken sieht man nun an der jüngsten Ankündigung von Milliardär Bill Ackman und seinem Hedgefonds Pershing Square. Laut einer Twitter-Ankündigung und einer Pressemitteilung hat Ackman bei Netflix zugeschlagen und 3,1 Millionen Aktien des Streaming-Anbieters gekauft - was den Fonds nun zu einem der Top 20 Holder des Unternehmens macht.

„Die Gelegenheit, Netflix zu einer attraktiven Bewertung zu erwerben, ergab sich, als die Anleger negativ auf das Abonnentenwachstum des letzten Quartals und die kurzfristigen Prognosen des Managements reagierten. Der erhebliche Kursrückgang von Netflix wurde durch die jüngste Marktvolatilität weiter verschärft“, so Ackman. „Ich bewundere Reed Hastings und das bemerkenswerte Unternehmen, das er und sein Team aufgebaut haben, schon lange. Wir sind erfreut, dass der Markt uns diese Möglichkeit eröffnet hat“, schrieb Ackman auf Twitter.

Im vorbörslichen Handel notiert die Netflix-Aktie, angetrieben von dem Einstieg Ackmans, knapp 4 Prozent im Plus.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: pixinoo / Shuttterstock.com

onvista-Ratgeber: ETF-Ratgeber – So finden Sie die besten Indexfonds