Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Netflix: Schwerer Schlag!

Boerse-Daily.de

Die Nachfrage nach Wertpapieren von Online-Streaming-Diensten starte erst so richtig im Jahr 2016 und drückte die Aktie von beispielsweise Netflix von einem Kursniveau von 80 US-Dollar auf ein Rekordhoch von 423,20 US-Dollar binnen zwei Jahren aufwärts. In nur einem halben Jahr verlor das Papier bis Ende Dezember 2018 aber wieder 45 Prozent an Wert und markierte bei 231,23 US-Dollar seinen vorläufigen Tiefpunkt. Zu Beginn dieses Jahres startet dann eine massive Offensive der Käufer, höher als das Niveau von 385,99 US-Dollar konnte der Wert dabei jedoch nicht mehr zulegen. In den letzten Monaten gaben die Notierungen wieder sichtlich nach und pendelten sich im Bereich von zuletzt 290,00 US-Dollar und dem 38,2 % Fibonacci-Retracement ein. Diese Unterstützungszone wurde im heutigen Handelsverlauf verlassen, damit werden wieder größere Abgaben wahrscheinlich und können für den Aufbau von kurzfristigen Short-Positionen herangezogen werden.

Ausverkauf hat begonnen

Der klare Rückfall unter das Niveau der letzten Septembertiefs von 282,66 US-Dollar hat nun ein direktes Folgeverkaufssignal zunächst in den Bereich von 267,66 US-Dollar ausgelöst. Darunter ist zwingend mit einem Test von rund 260 US-Dollar auszugehen. Übergeordnet könnten sogar die Dezembertiefs bei 231,23 US-Dollar angesteuert werden. Für alle Teileabschnitte kann ein direktes Short-Investment beispielsweise über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KA25X9 erfolgen, die maximal zu erzielende Rendite beliefe sich dann auf bis zu 125 Prozent. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von zunächst 300 US-Dollar gemessen am Basiswert jedoch nicht übersteigen. Eine merkliche Aufhellung des Chartbildes ergibt sich erst oberhalb von 308,15 US-Dollar, in diesem Fall könnten rasch Kursgewinne in den einstigen Unterstützungsbereich um 340 US-Dollar erfolgen.

Netflix (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 280,00 // 282,66 // 290,00 // 293,81 // 300,00 // 308,13 US-Dollar
Unterstützungen: 275,57 // 270,00 // 264,43 // 260,00 // 256,58 // 250,00 US-Dollar

Fazit

Investoren erhalten mit der fortgesetzten Abgabebereitschaft der Netflix-Anleger nun die Chance an einem Kursrutsch bis 260 US-Dollar zu partizipieren, hierauf kann beispielsweise auf das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KA25X9 gesetzt werden. Die maximale Rendite bei einem Rückfall an die Dezembertiefs beliefe sich dann sogar auf 125 Prozent. Das Ziel im Schein ist bei vollständiger Umsetzung der Strategie also um 7,42 Euroherum zu suchen, dieVerlustbegrenzung kann um 1,20 Euroangesetzt werden. Als Anlagehorizont sollten jedoch mehrere Wochen einkalkuliert werden, mit zwischenzeitlichen Stabilisierungstendenzen muss an 267,66 sowie 260 US-Dollar zwingend gerechnet werden.

Strategie für fallende Kurse
WKN: KA25X9 Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 3,27 - 3,29 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 311,4215 US-Dollar Basiswert: Netflix
KO-Schwelle: 311,4215 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 277,12 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 7,42 Euro
Hebel: 7,56 Kurschance: + 125 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Netflix Aktie

  • 286,28 USD
  • +0,71%
16.10.2019, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Netflix

Netflix auf kaufen gestuft
kaufen
14
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 258,80 €.
alle Analysen zu Netflix

Zugehörige Derivate auf Netflix (10.845)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Netflix" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten