Neue Daten untermauern die Rolle der Projektleitung für die Zukunft der Arbeit

BUSINESS WIRE

Die Umfrage 2020 Pulse of the Profession® des PMI zeigt auf, wie Organisationen und Einzelpersonen die Vorteile der Projektwirtschaft nutzen

Personen, die Projektmanagement und -leistung unterschätzen, gehen ein betriebliches Risiko ein, so der neu herausgegebene Bericht Pulse of the Profession® des Project Management Institute (PMI) mit dem Titel Ahead of the Curve: Forging a Future-Focused Culture. Der Bericht zeigte auf, dass durchschnittlich 11,4 Prozent der Investitionen aufgrund schlechter Projektleistung vergeudet werden und unterstreicht, dass bei Organisationen, die Projektmanagement als strategische Kompetenz zur Förderung von Veränderungen unterschätzen, die Prozentzahl ihrer Projekte, die durchweg scheitern, um durchschnittlich 67 Prozent höher liegt.

„Durch die Fülle komplexer Probleme, die das neue Jahrzehnt mit sich bringt, müssen Führungskräfte nicht nur das Wesen der Arbeit, sondern auch die Arbeitsabläufe neu konzipieren“, so Mike DePrisco, Vice President, Global Experience & Solutions. „In diesem neuen Zeitalter werden individuelle Projekte nicht mehr als getrennt, wenn auch dem Betrieb angegliedert betrachtet, sondern als die Art und Weise, wie Arbeit erledigt und Probleme gelöst werden.“

Der diesjährige Bericht Pulse of the Profession beleuchtet die Grundlagen, mit denen der Erfolg einer Organisation steht bzw. fällt. Erfreulich ist, dass mehr als die Hälfte (53 Prozent) der im Rahmen von Pulse befragten Organisationen angibt, dem Aufbau einer gegenüber Veränderungen aufgeschlossenen Kultur hohe Priorität einzuräumen. In Bezug auf Veränderungen nannten die Führungskräfte folgende drei Bereiche als die wichtigsten für den Erfolg in der Zukunft: organisatorische Agilität (35 Prozent), die Wahl der richtigen Technologien für Investitionen (32 Prozent) und die Sicherung entsprechender Kompetenzen (31 Prozent).

Das PMI treibt die Fachwelt zur Optimierung der Arbeitsmethoden durch Fokus auf drei wichtige Erkenntnisse an:


  1. Flexibilität einüben: Organisatorische Agilität bedeutet, flexibel und offen gegenüber Veränderungen zu sein, damit man besser mit Unsicherheiten umgehen und Ergebnisse liefern kann. Es bedeutet auch, dass Organisationen bereit sein müssen, schnell zu lernen und sich auf das Kommende zu konzentrieren, um für die Zukunft optimal aufgestellt zu sein.

  2. In Technologie…und Mitarbeiter investieren: Disruptive Technologien wie KI und maschinelles Lernen sind nur so intelligent wie die Menschen dahinter. Führungskräfte und Projektleiter müssen die Ausbildung, die Prozesse und das Talent für erfolgreiche Arbeit haben. Den Daten von Pulse zufolge geben etwa sechs von 10 (61 Prozent) der Befragten an, dass ihre Organisation eine Projektmanagementschulung anbietet, und etwa die Hälfte (47 Prozent) hat einen definierten Laufbahnpfad für Projektfachleute. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) verlangt von Projektfachleuten sogar eine Zertifizierung für ihre Funktion.

  3. Nicht von Titel oder Funktionsbereich beschränkt werden: Vor dem Hintergrund vieler Veränderungen nehmen Führungskräfte zunehmend Projektleiter für die Realisierung von Ideen in Anspruch. Projektleiter verfügen inzwischen über eine Mischung aus Fach-, Führungs-, Geschäfts- und digitalen Kompetenzen, um den Fortschritt zu beurteilen, die Ergebnisse zu überprüfen und kundenorientiert zu arbeiten. In der Projektwirtschaft müssen die Projektmanager Silos zwischen den Funktionsbereichen einer Organisation überwinden, um multidisziplinäre Mitarbeiterteams zu leiten.

„In vielerlei Hinsicht ist die Organisation von ihren Projekten geprägt – orientiert an einer Vielzahl von Beschreibungen, ausgeführt durch verschiedene Konzepte und fokussiert auf die Bereitstellung von finanziellem und gesellschaftlichem Wert“, sagte DePrisco. „In der Projektwirtschaft betrachten viele Organisationen den Projektmanager als den Spezialisten, der globale Technologien einsetzen und die richtigen Teammitglieder mobilisieren kann, um dem Unternehmen zu helfen, schneller zu werden und Ergebnisse zu erzielen“, so DePrisco.

Weitere Informationen finden Sie in der jüngsten Umfrage Pulse of the Profession, Ahead of the Curve: Forging a Future-Focused Culture, unter www.PMI.org/Pulse.

Über die PMI-Umfrage Pulse of the Profession®

Seit 2006 vom PMI durchgeführt, ist Pulse of the Profession® eine weltweit führende Umfrage unter Fachkräften für das Projektmanagement. Pulse dokumentiert die wichtigsten aktuellen und künftigen Trends für das Projektmanagement. Sie enthält eigene Marktrecherchen über Feedback und Einblicke von Projekt-, Programm- und Portfoliomanagern sowie Analysen von externen Daten.

Die Ausgabe 2020 von Pulse enthält Feedback und Einblicke von 3.060 Projektfachleuten, 358 Führungskräften und 554 Projektmanagementleitern aus verschiedenen Branchen, darunter Informationstechnologie (IT), Finanzdienstleistungen, Regierung, Fertigung, Energie, Bauwesen, Gesundheitswesen und Telekommunikation. Es wurden Personen aus aller Welt befragt, darunter Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika, der ASEAN (Association of Southeast Asian Nations), China, Indien sowie Lateinamerika und der Karibik.

Über Project Management Institute (PMI)

Das Project Management Institute (PMI) ist der weltweit führende Verband für Personen, die beruflich im Projekt-, Programm- oder Portfoliomanagement tätig sind. Durch globale Interessenvertretung, Zusammenarbeit, Ausbildung und Forschung arbeiten wir daran, mehr als drei Millionen Fachleute auf der ganzen Welt auf die Projektwirtschaft vorzubereiten: die kommende Wirtschaft, in der die Arbeit und die einzelnen Personen um Projekte, Produkte, Programme und Wertströme herum organisiert sind. Seit nunmehr 50 Jahren arbeiten wir in fast allen Ländern der Welt daran, Karrieren zu fördern, den Erfolg von Unternehmen zu verbessern und die Entwicklung des Berufs des Projektmanagers durch weltweit anerkannte Standards, Zertifizierungen, Communities, Ressourcen, Tools, akademische Forschung, Publikationen, Weiterbildungskurse und Vernetzungsmöglichkeiten voranzubringen. Als Teil der PMI-Familie schafft ProjectManagement.com globale Online-Communities, die mehr Ressourcen, bessere Tools, umfangreichere Netzwerke und breitere Perspektiven bieten. Besuchen Sie uns auf www.PMI.org, www.projectmanagement.com, www.facebook.com/PMInstitute und auf Twitter @PMInstitute

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200211006088/de/

Mary Ortega

mary.ortega@pmi.org

+1 610 356 4600 X7030

Kurs zu PMI GROUP Aktie

  • 0,55 USD
  • -30,62%
20.02.2020, 18:36, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu PMI GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PMI GROUP" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten