Neuer Circle of Competence: Könnte Warren Buffett jetzt auf Novo Nordisk setzen?

Fool.de
Neuer Circle of Competence: Könnte Warren Buffett jetzt auf Novo Nordisk setzen?

Warren Buffett hat im letzten Quartal etwas wirklich Bemerkenswertes getan: Das Orakel von Omaha hat im Rahmen einer Basket-Investition in mehrere Pharma-Aktien investiert. Über die Gründe können wir natürlich nur rätseln. Möglicherweise ist es die aussichtsreiche Chance im Corona-Markt. Aber auch die günstige Bewertung könnte eine Rolle gespielt haben.

Weshalb auch immer: Warren Buffett hat jedenfalls in diesen Basket investiert. Das wirft weitere Fragen auf. Beispielsweise, ob auch andere Pharma-Aktien zukünftig eine Rolle spielen könnten. Möglicherweise ja sogar die von Novo Nordisk. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was dafür- und was dagegensprechen könnte.

Pro: Warren Buffett und Novo Nordisk

Grundsätzlich existiert jedenfalls eine ganze Menge positiver Eigenschaften, die das Orakel von Omaha an Novo Nordisk lieben könnte. So ist das Geschäftsmodell für den neuen Kompetenzkreis der Pharma-Aktien eigentlich recht einfach: Novo Nordisk setzt in der Diabetesversorgung an und kann hier viele Erfolge feiern.

Der Markt der Behandlung von Diabetes ist dabei ebenfalls ein Anknüpfungspunkt, der Buffett gefallen könnte. Die Anzahl der an Diabetes-Typ-II erkrankten Personen nimmt konsequent zu. Das bedeutet einen moderaten Wachstumsmarkt, der Novo Nordisk von Natur aus stete, solide Zuwächse ermöglichen könnte. Eine Perspektive, die langfristig orientiert definitiv attraktiv ist.

Novo Nordisk verfügt zudem auch unweigerlich über viel Kompetenz in diesem Markt. Das Unternehmen agiert eher konzentriert mit einem Schwerpunkt in diesem Markt. Das unterscheidet Novo Nordisk von Konkurrenten, die ebenfalls Diabetes-Lösungen anbieten. Die Dänen gelten außerdem seit über 90 Jahren als führend in der Versorgung der Volkskrankheit Nummer eins, was Buffett zeigen könnte: Es existiert grundsätzlich ein solider Wettbewerbsvorteil.

Der möglicherweise sogar noch ausgebaut wird. Mit den Semaglutiden und der ersten Auskopplung mit Namen Rybelsus geht Novo Nordisk den Weg hin zur oralen Verabreichungsvariante. Das kann den Wettbewerbsvorteil, den Novo Nordisk besitzt, noch weiter ausbauen. Markt, Fokus, Erfahrung und Innovation scheinen hier daher zu stimmen, was aus der Aktie eine ziemlich attraktive Angelegenheit machen könnte.

Es gibt auch einen Nachteil

Allerdings könnte es bei Novo Nordisk auch einen Nachteil geben. Beziehungsweise einen Aspekt, der dagegen spricht, dass Warren Buffett in die Aktie von Novo Nordisk investiert: Die fundamentale Bewertung.

Momentan liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis im mittleren 20er-Bereich. Die derzeitige Dividendenrendite liegt knapp unter 2 %. Eine zugegebenermaßen ambitionierte Bewertung für diese Qualitätsaktie. Wobei das moderate Wachstum die fundamentale Bewertung etwas relativieren könnte.

Innerhalb der ersten neun Monate dieses Geschäftsjahres kletterte das Ergebnis je Aktie jedenfalls um 10 % im Jahresvergleich auf 14,00 Dänische Kronen. Trotzdem bleiben Zweifel bestehen, ob dieses Bewertungsmaß für Warren Buffett ausreichend günstig ist. Oder ob das Orakel von Omaha hier möglicherweise eher zuschaut.

Novo Nordisk: Potenzielle Buffett-Aktie für dich?

Wie auch immer: Letztlich ist die Frage, ob Warren Buffett in Novo Nordisk investiert, natürlich auch aus einem anderen Grund interessant. Es könnte sich eine spannende Qualitätsaktie finden lassen, die auch für Foolishe Investoren relevant sein kann.

Novo Nordisk erfüllt viele Ansprüche, die Buffett an eine Aktie haben könnte. Das wiederum kann ein Indikator auch für dich sein, dass die Anteilsscheine potenziell interessant sind.

The post Neuer Circle of Competence: Könnte Warren Buffett jetzt auf Novo Nordisk setzen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Novo Nordisk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Novo Nordisk Aktie

  • 60,36 EUR
  • +0,06%
20.01.2021, 08:03, Tradegate

onvista Analyzer zu Novo Nordisk

Novo Nordisk auf übergewichten gestuft
kaufen
22
halten
10
verkaufen
2
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 60,18 €.
alle Analysen zu Novo Nordisk
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Novo Nordisk (720)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Novo Nordisk" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten