Novartis setzt auf Covid-Arzneikandidat von Molecular Partners

Reuters

Zürich (Reuters) - Der Pharmakonzern Novartis hat von der ebenfalls aus der Schweiz stammenden Molecular Partners die Vermarktungsrechte für zwei Medikamente zur möglichen Coronavirus-Prävention und -Behandlung gekauft.

Im Rahmen der Zusammenarbeitsvereinbarung erhalte Molecular eine Vorauszahlung von 60 Millionen Franken, wie Novartis am Mittwoch mitteilte. Dazu könnten weitere 150 Millionen Franken sowie umsatzabhängige Zahlungen kommen. Molecular Partners werde klinische Studien der Phase 1 ausführen, die im November 2020 beginnen sollen. Novartis sei dann für klinische Studien der Phasen 2 und 3 sowie alle weiteren Entwicklungs- und Kommerzialisierungsaktivitäten verantwortlich.

Kurs zu MOLECULAR PARTNERS AG Aktie

  • 13,40 CHF
  • +1,51%
08.12.2021, 15:36, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu MOLECULAR PARTNERS AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MOLECULAR PARTNERS AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten