Öl-Allianz Opec+ berät über Produktionserhöhung

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Minister aus 23 Staaten verhandeln am Donnerstag über eine mögliche Ausweitung der Öl-Fördermengen ab April. Die Allianz der Opec+ hält ihre erste Online-Sitzung seit Anfang Januar ab. Damals wurde eine Produktionskürzung von mindestens 1,4 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag verkündet.

Seitdem sind die Ölpreise stark gestiegen. Die Nordsee-Sorte Brent legte mehr als 12 US-Dollar zu und kletterte vorige Woche bis über 66 Dollar pro Barrel. Weil sich die Konjunkturaussichten mit den fortschreitenden Corona-Impfungen verbessert haben, sehen Analysten Bedarf für ein Aufdrehen der Förderhähne. Andererseits könnte die Ausbreitung von ansteckenderen Virus-Varianten dieses Erholungsszenario dämpfen.

OPEC+ besteht aus der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), die unter dem Einfluss Saudi-Arabiens steht, sowie einer Gruppe von Kooperationspartnern unter russischer Führung./al/DP/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Allianz Aktie

  • 218,75 EUR
  • +1,53%
16.04.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
31
halten
8
verkaufen
4
72% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 219,20 €.
alle Analysen zu Allianz
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Allianz (17.717)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten