Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ölpreise legen weiter zu

dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag an die Gewinne vom Wochenauftakt angeknüpft und weiter zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 67,83 US-Dollar. Das waren 62 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 84 Cent auf 59,66 Dollar.

Die Nachfragesorgen, die in der vergangenen Woche noch belastet hatten, sind nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank etwas in den Hintergrund getreten. Zuvor hatten enttäuschende Daten aus der Industrie Rezessionsängste am Ölmarkt geschürt. Mittlerweile richte sich der Fokus wieder stärker auf die angespannte Angebotslage, hieß es weiter in der Analyse der Commerzbank.

Saudi-Arabien kürzte die Fördermenge in den vergangenen Monaten stärker als die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) gemeinsam mit verbündeten Ölstaaten wie Russland vereinbart hatte. Außerdem steht derzeit die Ölproduktion in den Opec-Staaten Iran und Venezuela wegen der US-Sanktionen und maroden Förderanlagen unter Druck./jkr/elm/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Ölpreis Brent Rohstoff

  • 71,98 USD
  • +0,39%
18.04.2019, 19:59, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Ölpreis Brent ... (164)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Ölpreis Brent " fällt?

Mit Put-Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten