Österreich verbietet Einreisen aus Südafrika wegen Corona-Variante

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Österreich verbietet wegen der neuen Corona-Variante B.1.1.529 die Einreise aus Südafrika und einigen anderen afrikanischen Staaten. Das gab das Gesundheitsministerium am Freitag bekannt. Nur Österreicher, die sich in Südafrika, Namibia, Botsuana, Simbabwe und Mosambik aufhielten, dürften noch in ihre Heimat zurückkehren. Sie müssten aber besonders strenge Quarantäne-Bedingungen beachten.

Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 wegen ungewöhnlich vieler Mutationen hoch ansteckend sein könnte und womöglich auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte./mrd/DP/eas

Das könnte Sie auch interessieren
IRW-News: White Metal Resources Corp. : Die Recherchen von White Metal ergeben historische Bohrungen von 1,47% Cu und 11,7 g/t Ag über 27 Meter auf Zielgebiet Epunguwe 5 km nördlich der Cu-Ag-Lagerstätte Okohongo in Namibia01.06.2021, 14:07 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: White Metal Resources Corp. : Die Recherchen von White Metal ergeben historische Bohrungen von 1,47% Cu und 11,7 g/t Ag über 27 Meter auf Zielgebiet Epunguwe 5 km nördlich der Cu-Ag-Lagerstätte Okohongo in NamibiaThunder Bay, Ontario, ...

Kurs zu FTSE/JSE NAMIBIA OVERALL ... Index

  • 1.457,39 NAD
  • +1,13%
30.11.2021, 16:15, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE/JSE NAMIBIA OVERALL " bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "FTSE/JSE NAMIBIA OVERALL " Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten