OMV und Abu-Dhabi-Staatsfonds vereinbaren Zahlung für Borealis-Anteil in Schritten

Reuters

Wien (Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV und der Staatsfonds Mubadala aus Abu Dhabi habe neue Zahlungsdetails für den Kauf des Anteils an dem Chemiekonzern Borealis vereinbart.

OMV und Abu-Dhabi-Staatsfonds vereinbaren Zahlung für Borealis-Anteil in Schritten

Beim Abschluss der Transaktion soll ein Kaufpreis von 2,34 Milliarden Dollar fließen, teilte das österreichische Unternehmen am Donnerstag mit. Weitere 2,34 Milliarden Euro sollen bis spätestens Jahresende 2021 mit einer marktüblichen Verzinsung gezahlt werden.

OMV hatte sich mit Mubadala Mitte März auf den Erwerb eines zusätzlichen Anteils an Borealis von 39 Prozent geeinigt. Die OMV habe nun die Option, den aufgeschobenen Betrag ganz oder teilweise beim Abschluss der Transaktion oder nach dem Closing zu jedem Monatsletzten bis zum 31. Dezember 2021 zu bezahlen.

(Reporter: Alexandra Schwarz-Goerlich, redigiert von Myria Mildenberger. Bei Rückfragen wenden Sie sich an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu OMV Aktie

  • 28,70 EUR
  • +5,43%
07.04.2020, 17:35, Wiener Börse

onvista Analyzer zu OMV

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf OMV (651)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "OMV" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten