onvista-Börsenfuchs: Die drei Buchstaben ESG ernst nehmen

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Die drei Buchstaben ESG ernst nehmen

Hallo Leute! Es wird weiter geschaukelt. Erst mal. Kurzfristig ist keine klare Aktientendenz zu erkennen. Aber vergesst nicht, wohin Dow, Dax & Co. langfristig gehen werden: weiter nach oben! Das ist so sicher wie das vielzitierte Amen in der Kirche. Ob Ihr jetzt schon was Neues machen wollt oder erst später - denkt bitte an die das übergeordnete Thema Nachhaltigkeit (ESG) bei der konkreten Auswahl von Aktien und Anleihen. Das Kürzel drückt keine Modeerscheinung aus, sondern einen wichtigen Trend. Denn es geht mehr denn je um Environmental, Social und Governance - ESG (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung).

Die großen, marktbestimmenden Institutionen können als Vorbilder für private Anleger dienen. Und dazu gibt’s Neues: Zentralbanken, Staatsfonds und staatliche Pensionsfonds sind einer Umfrage zufolge bei ihren Anlagestrategien „grüner und aktivistischer“ geworden. Eine Folge der Corona-Pandemie. Für allen drei Typen öffentlicher Investoren spielen Kriterien wie Umweltschutz, Sozialstandards und gute Unternehmensführung bei den Anlageentscheidungen eine zunehmend wichtige Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt eine jährliche Erhebung der Denkschmiede Official Monetary and Financial Institutions Forum (OMFIF). Die Umfrage betrachtet weltweit 102 Institutionen und prüft unter anderem den Einfluss der Pandemie und anderer langfristiger Trends. Zum ersten Mal hat bei allen drei Investorentypen die Mehrheit gesagt, dass sie ESG-Kriterien umsetzen würden.

Es ist total klar: ESG gewinnt weltweit an Bedeutung. Unter Anlegern, Politikern, Aufsichtsbehörden und Unternehmen setzt sich die Einsicht durch, dass es höchste Zeit ist, zu handeln. In den vergangenen Jahren standen dabei vor allem Umweltaspekte im Vordergrund. Internationale Fondsmanager sind der Überzeugung, dass durch die Corona-Krise nun verstärkt auch die soziale Komponente in den Fokus rückt. Das „S“ in ESG sollte sich nicht darauf beschränken, den Schaden möglichst gering zu halten, sondern vielmehr darauf abzielen, die Gesellschaft zum Guten zu verändern, indem zum Beispiel der Zugang zum Arbeitsmarkt oder zum Gesundheitssystem verbessert wird. Der Anlagegigant Nordea Asset Management nennt beispielhaft fünf Unternehmen aus aller Welt, die eine Vorreiterrolle beim Thema Social Empowerment (Soziale Befähigung) einnehmen:

LEG ist als Vermieter von Wohnungen zu fairen Mieten ausschließlich am deutschen Immobilienmarkt engagiert, der sich durch extrem hohe Nachfrage und ein viel zu knappes Angebot an erschwinglichem Wohnraum auszeichnet. Das Unternehmen hat in diesem Marktsegment einen Anteil von 10 Prozent und verlangt im Durchschnitt 30 Prozent niedrigere Mieten bei geringeren Mietpreissteigerungen.

Safaricom zählt als größter Telekommunikationsanbieter in Kenia zu den profitabelsten Unternehmen in Ost- und Zentralafrika. Da nur 12 Prozent der kenianischen Bevölkerung Zugang zu festem Breitbandinternet haben, nutzen die meisten Kenianer ihr Smartphone, um online zu gehen.

Die Plattform Ping An Good Doctor ging 2015 an den Start und ist schon jetzt mit 300 Millionen registrierten Nutzern (rund 21,5 Prozent der chinesischen Bevölkerung) das größte Online-Gesundheitsportal Chinas. Patienten profitieren hier sieben Tage die Woche rund um die Uhr von online bereitgestellten medizinischen Dienstleistungen.

Das neuseeländische Technologieunternehmen Xero möchte mit seiner cloudbasierten Buchhaltungssoftware kleinen und mittelgroßen Unternehmen helfen, ihre Finanzen zu organisieren und so nicht nur Zeit und Kosten zu sparen, sondern auch die Produktivität zu verbessern.

Als zweitgrößte Bank Indonesiens zähle Bank Rakyat zu den erfolgreichsten Mikrofinanzinstituten der Welt. Da weite Teile der Bevölkerung in Indonesien keinen Zugang zu einem Bankkonto haben, sind viele Familien auf Kleinkredite wie die der Bank Rakyat angewiesen, um eigene Kleinbetriebe zu gründen und erfolgreich zu betreiben.

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX (PR) (CHF) Index

  • 847,49 Pkt.
  • -0,42%
26.07.2021, 17:55, Xetra
Weitere Der onvista-Börsenfuchs-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (PR) (CHF)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten