onvista-Börsenfuchs: Look east – die Anleger blicken nach China

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Look east – die Anleger blicken nach China

Hallo Leute! Was Positives zum Wochenbeginn gefragt? Hier hab ich was: Die neueste Stimmungsumfrage zeigt uns nämlich, dass die Börsen-Bullen in der Mehrzahl sind. Also ärgert Euch nicht über die wackligen Aktienkurse. Eine starke Bestätigung gibt’s dabei auch für meine wiederholte Empfehlung, bei der internationalen Mischung jetzt Asien nicht zu vernachlässigen. China steht für die Investoren im Vordergrund.

Wie Sentix nach seiner ersten Erhebung 2022 berichtet, gibt’s weitere Fortschritte bei der die Stabilisierung der Konjunkturindikatoren im Januar. Sentix gilt als Pionier und führende Anbieter von Sentiment-Analysen (Behavioral Finance) in Europa. Seit 2001 befragen die Frankfurter Stimmungsforscher wöchentlich mehr als 5.000 Anleger (Profis und Private) aus über 20 Ländern.

Und so sehen die jüngsten Ergebnisse aus: Mit 14,9 Punkten steigt der Gesamt-index für die Eurozone um 1,4 Punkte an. Die Lagewerte verbessern sich um 3,0 Punkte, während die Erwartungs-komponente stagniert. Die ersten Konjunktursignale 2022 liegen also nun vor: Auch im neuen Jahr gehen die Anleger von keinem Abriss der Wirtschaftsdynamik aus - trotz neuer Virusvarianten und steigender Infektionszahlen. Vielmehr stabilisieren sich die Erwartungswerte, die Lagebeurteilung verbessert sich sogar weltweit.

Gleichzeitig begleiten die „alten Probleme“ aus 2021 auch den Start ins neue Jahr: Lieferengpässe und unverändert hohe Inflationszahlen machen den Unternehmen schwer zu schaffen und sorgen für einen gewissen Bremseffekt. Die Erwartungen stagnieren daher in etwa auf dem Vormonatsniveau. In Summe werten die Anleger die Konjunktur dennoch als stabil ein. Fazit von Sentix: „Der geordnete Rückgang der Wirtschaftsleistung im Jahr 2021 und die nun erfolgte Stabilisierung bestätigen unser Basisszenario einer konjunkturellen Verschnaufpause 2021im großen Zyklus. Der sogenannte „mid cycle slowdown“ dürfte daher von einer erneuten Konjunkturbelebung abgelöst werden.“ Schön wär’s!

Asien findet bei Anlegern besondere Aufmerksamkeit. Mit dem dritten Anstieg in Folge und einem deutlichen Plus von 4,0 Punkten in der Erwartungskomponente sendet die asiatische Region ein Hoffnungssignal. Der Gesamtindex für die Region steigt im Zuge der parallelen Lageverbesserung ebenfalls um 3,2 Punkten an. Die Entwicklung in der Wirtschaftsregion Asien ex Japan spielt bei der Gesamtbeurteilung der Weltwirtschaft eine besondere Rolle, da dort die Abkühlung als erstes eingesetzt hat und ein Anstieg daher Signalcharakter für die übrigen Weltregionen besitzt. Auch Japan bestätigt ein ähnlich positives Signal.

Das passt. Dennoch rate ich Euch, das Pulver teilweise noch trocken zu halten und die Kohle nicht gleich zu verschießen. Ihr wisst ja, meine Freunde, dass jede Menge internationaler Strategen vor allem dem ersten Börsenquartal nicht trauen.

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu LOOK Aktie

  • 8,90 EUR
  • 0,00%
21.01.2022, 21:43, Gettex

onvista Analyzer zu LOOK

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Der onvista-Börsenfuchs-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "LOOK" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten