Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

onvista-Börsenfuchs: Neues Spiel, neues (Un-)Glück

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Neues Spiel, neues (Un-)Glück

Hallo Leute! Wer jetzt Aktien kauft oder verkauft, der spekuliert - entweder wird an ein besseres Börsenjahr geglaubt als 2018 oder ein ähnlich mieser Jahrgang befürchtet. Es gibt Statistiker, die behaupten, dass die ersten Tage oder der erste Monat Hinweise auf den Verlauf des ganzen Jahres liefern. Von wegen. Vergesst das lieber, denn 2018 wurde für den Dax nach seinem Rekordhoch zum Vollflop. Apropos spekulieren. Ist doch nix Schlimmes - wir spekulieren doch jeden Tag auf irgendwas, nur sprechen wir dann nicht dauernd von Spekulation. Ich behaupte aber: Wer nach den Erfahrungen gerade des vergangenen Jahres eine feste Meinung zu 2019 hat, der muss sich eingestehen, dass er spekuliert.

Man kann sich unter den diversen Definitionen des Worts natürlich folgende herauspicken: Spekulation (von lat. Speculari = spähen, beobachten; von einem erhöhten Standpunkt aus in die Ferne spähen) bezeichnet in der Alltagssprache eine Hypothese oder auch eine als unbeweisbar geltende Aussage. In unserem Fall geht es mehr um die wirtschaftliche Bedeutung: Jemand kauft/verkauft eine Sache oder ein Wertpapier, weil er annimmt, dass dieses in absehbarer Zeit im Wert steigt/sinkt, mit dem Ziel, es nach der Wertsteigerung gewinnbringend zu verkaufen.

Wortspielereien. Ich sage „Neues Spiel, neues Glück“ und hoffe, dass der Jahrgang 2019 Euch kein weiteres Unglück bringen wird! Vorsichtshalber noch einmal meine wichtigste Empfehlung, das Aktiendepot gegen starke Verluste abzusichern (sofern noch nicht geschehen). Und besonders ängstliche Typen sollten zumindest einen Teil der Kursgewinne realisieren (wenn vorhanden). Auf keinen Fall würde ich aus den ersten Januartagen meine Spekulationen ableiten - die Volatilität einschließlich der täglichen Kurszuckungen wird anhalten. Da bin ich sicher. Zu den fundamentalen Wirtschaftsdaten, also den Konjunkturindikatoren und den Geschäftszahlen der Aktiengesellschaften, gibt es fast täglich wechselnde Nachrichten. Aktuelles Beispiel: Was wird nun aus der Konjunktur in Ami-Land? Kommen die Schwellenländer 2019 wieder auf die Beine? Also keine verlässlichen Infos.

Auch die Markttechniker, also die Chartisten, machen zum Jahresauftakt keinen Mut: Nachhaltiges Durchatmen gilt es erst wieder ab Dax 12.125 aufwärts. Hier tendiert die 200-Tage-Linie. Zudem driftet das Untere Bollinger-Band (10.233) weiter nach unten ab. Die kurzfristige Handelsspanne lautet damit 10.822 bis 10.233. Dabei sind die 10.233 die wahrscheinlichere Anlaufstelle. Der Abwärtsdruck ist zu stark.

Bleibt wachsam, meine Freunde!

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.089,25 EUR
  • -0,54%
22.01.2019, 13:23, Citi Indikation
Aktienanleihen
WKNFälligkeitKupon p.a.Seitw.R. p.a.GeldBrief
VA2M8C 4,55025,00692,5692,89
VL8TC4 6,00023,31592,8493,17
VN9PPX 13,00011,583101,15101,37
weitere Produkte
Bonuszertifikate
WKNFälligkeitBarriereMax. ErtragGeldBrief
VA465Z 17.000,0000+27,22%133,69133,72
weitere Produkte
Knock-Out Long
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VA8ULK 10.020,0000 9,99411,0411,05
VF1CS1 10.370,0000 14,9957,417,42
weitere Produkte
Knock-Out Short
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VA7F4K 13.280,0000 4,99722,1422,15
VF18NX 12.160,0000 9,99211,0511,06
VS084P 11.790,0000 14,9947,337,34
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (194.031)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten