onvista-Börsenfuchs: Sollte man ausgerechnet jetzt für die Aktie werben?

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Sollte man ausgerechnet jetzt für die Aktie werben?

Hallo Leute! Für das Auf und Ab an der Börse gibt’s immer Gründe - das wichtigste Motiv für steigende Aktienkurse ist jede Menge Kohle durch die Notenbanken (= Liquidität) und fehlende Anlagealternativen. Manchmal (gar nicht selten) kann man sich wundern, dass es zwar zügig rauf geht, die Nachrichtenlage aber eher für das Gegenteil spricht. Heute ist so ein Tag. Ich wundere mich, zugegeben, weil ich einen schwächeren Dax erwartet hatte. Aber kurzfristig spielen halt viele Einflüsse eine Rolle. Eine große, populäre Bank kommt heute mit einem Newsletter heraus, in dem sie sich für die Aktienanlage stark macht - Zielgruppe sind offenbar potenzielle Einsteiger, die bisher am Konto festhalten (ich nenne diese Bundesbürger „Falschsparer“). Ist das jetzt die richtige Zeit?

Und so wird in dem Newsletter argumentiert (in Klammern meine Anmerkungen): Viele Anleger fragen sich aktuell, ob die jüngst durch die Corona-Pandemie ausgelösten Marktschwankungen ein guter Zeitpunkt für den Kauf von Wertpapieren sein könnten. Schließlich sind Aktien & Co derzeit vergleichsweise günstig zu haben - auch wenn sich die Kurse nach den massiven Einbrüchen vom März schon wieder spürbar nach oben bewegt haben (Verglichen mit was? Was heißt „… & Co.“?). Wie es an den Kapitalmärkten weiter geht, können allerdings nicht einmal ausgewiesene Börsenprofis seriös beantworten (Seriös schon, aber nicht sicher). Zu groß sind die wirtschaftlichen Unsicherheiten infolge der Pandemie. Fest steht: In unruhigen Börsenzeiten gelten zwei Anlageregeln mehr denn je: Investieren Sie nur Beträge, die Sie längerfristig entbehren können, und streuen Sie Ihr Anlagekapital möglichst breit (Halt! „Entbehren“ klingt negativ. Besser: Investieren Sie vor allem in Ihre langfristige Vorsorge).

Durchaus sinnvoll ist der anschließende Hinweis auf Fonds- und ETF-Sparpläne, den ich um Sparpläne in Aktien und Gold ergänze. Also ein grundsätzliches Lob für das Aktien-Plädoyer! Warum dann die fragende Überschrift?

Der Verlauf von Pandemie und Konjunktur steckt noch in einem dicken Nebel, der sich mutmaßlich auch nicht so schnell auflösen wird. Pessimisten, die sich selbst als Realisten bezeichnen, warnen vor einer zweiten Infektionswelle und einem rezessionsbedingten weiteren Kurssturz. Alles möglich. Wir wissen aus vielen Untersuchungen, dass Privatanleger sauer reagieren, wenn es mit den Aktienkursen bergab geht. Aber nicht nur das, auch die kurzfristigen Kursschwankungen wirken abschreckend. Deshalb befürchte ich, dass sich im laufenden Jahr noch mehr Deutsche von der Börse abwenden. Sehr schade! Um so intensiver sollte den Sparern eingehämmert werden, wie erfolgversprechend das gaaanz langfristige Investieren ins Produktivkapital unserer Wirtschaft (= Aktien) ist! Wichtig zu wissen: Bei Aktienanlagen ist vor allem ein lange Anlagedauer für die Rendite entscheidend, nicht der Einstiegszeitpunkt!

Auf alle Fälle: Bleibt wachsam und gesund, meine Freunde!

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.730,11 USD
  • +0,52%
29.05.2020, 15:01, Deutsche Bank Indikation
Weitere Der onvista-Börsenfuchs-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (19.553)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten