onvista-Wochenausblick: Können weitere positive Impfstoff-News noch für genug Euphorie sorgen?

onvista
onvista-Wochenausblick: Können weitere positive Impfstoff-News noch für genug Euphorie sorgen?

Auch in der neuen Woche dürften am Aktienmarkt die hohen Corona-Infektionszahlen in Deutschland, Europa und noch mehr in den USA die Haupttrolle spielen. Erfolgsmeldungen zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Virus entfachten zuletzt keine so große Euphorie mehr, die daraus resultierenden Kurssteigerungen verpufften rasch. Vielmehr bremsen die hochschnellenden Viruszahlen.

Die Landesbank Helaba erinnerte an Aussagen des Vorstandschefs Stéphane Bancel vom US-Biotechkonzern Moderna, dass „die neuen Impfstoffe im Kampf gegen Covid-19 nicht mit Silberkugeln verwechselt werden sollten, die die Pandemie mit einem Schuss zu eliminieren vermögen.“

Und tatsächlich scheinen immer mehr Anleger inzwischen zu realisieren, dass der Weg aus der Krise noch weit sein wird und die von den Regierungen beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus länger auf den Unternehmensgewinnen lasten und die Börsenkurse ausbremsen können. Anleger werden deshalb besonders auf das für Mittwoch terminierte nächste Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder achten. „Dabei würde nicht verwundern, wenn die derzeitigen Maßnahmen verlängert und gegebenenfalls sogar nochmals verschärft werden“, schrieben die Experten der Landesbank LBBW in ihrem Wochenkommentar.

Knock-Outs zum Dow Jones

Kurserwartung
Dow Jones-Index wird steigen
Dow Jones-Index wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Noch viel schlimmer als in Deutschland ist die Situation derzeit in den Vereinigten Staaten, wo die Coronavirus-Zahlen mit täglich fast schon 200.000 neuen Fällen zu explodieren scheinen. Regionale Beschränkungen sind daher nach Auffassung der Helaba nicht mehr zu vermeiden, auch wenn der gewählte US-Präsident Joe Biden einen landesweiten harten Lockdown bislang ausgeschlossen habe.

Welche wirtschaftlichen Folgen verlängerte Restriktionen haben werden, darüber dürften gleich am Montag der neuen Woche die Stimmungsdaten aus der Wirtschaft Aufschluss geben. Laut den Volkswirten der Commerzbank werden im Euroraum die Einkaufsmanagerindizes für November zeigen, dass der Lockdown vor allem die Aktivität im Dienstleistungssektor mit den bereits zuvor stark beeinträchtigten Bereichen Gastronomie, Tourismus und Veranstaltungsmanagement bremst. Die Erholung in der Industrie dürfte sich dagegen fortsetzen, so die Experten.

Auch beim am Dienstag anstehenden Ifo-Geschäftsklima für Deutschland sollte es laut Commerzbank niemanden überraschen, „wenn sich angesichts des deutlichen Anstiegs der Neuinfektionszahlen und den neuerlichen Einschränkungen die Geschäftserwartungen im November deutlich verschlechtert haben.“

Der Dax kam zuletzt aus seiner Seitwärtsspanne zwischen 13.000 und 13.300 Punkten nicht heraus. Jedoch bewegt sich der Leitindex damit schon wieder auf einem hohen Niveau, stand er doch Ende Oktober mit im Tief 11.450 Punkten noch mehr als 1500 Punkte unter der runden 13 000er-Marke. Bei 13.050 Punkten sieht Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets derzeit weiterhin eine wichtige technische Unterstützung. Ob diese angesichts der Belastungen durch steigende Infektionszahlen in den kommenden Tagen noch standhalte, müsse sich zeigen.

Ob der Dax schon bald von 30 auf 40 Mitglieder aufgestockt wird, könnten am Dienstag die Ergebnisse der Deutschen Börse aus ihrer Investoren-Befragung zur Reform des Leitbarometers zeigen. Die Autoren des „Fuchs“-Börsenbriefs gehen davon aus, dass im kommenden Jahr zehn Titel mehr im Dax enthalten sein werden. Doch da der Index weiter aufgrund der Marktkapitalisierung gewichtet bleiben solle, werde es wohl kaum größere Verschiebungen in der Branchengewichtung geben, heißt es in der aktuellen Ausgabe. Ob die deutsche Wirtschaft besser abgebildet werde, bleibe zunächst abzuwarten.

Schließlich berichten mit dem Saatguthersteller KWS Saat und dem Start-Up-Entwickler Rocket Internet am Dienstag zwei weitere Unternehmen über ihre jüngste Geschäftsentwicklung. Nachzügler der Berichtssaison sind zudem die beiden Immobilienunternehmen Aroundtown und Instone Real Estate, die zur Wochenmitte beziehungsweise am Donnerstag die Zahlen vorlegen.

Insgesamt könnten für den deutschen Aktienmarkt gegen Ende der neuen Woche die Impulse etwas nachlassen, da in den USA wegen eines Feiertags am Donnerstag die New Yorker Börse geschlossen ist und am Freitag der Handel dort nur verkürzt stattfindet. Dann rückt allerdings auch der „Black Friday“ ins Blickfeld – in diesem Jahr in der Corona-Krise mit dem Drang zum Online-Handel unter ganz besonderen Bedingungen.

Termine für die kommende Woche:

MONTAG, DEN 23. NOVEMBER 2020

TERMINE UNTERNEHMEN

08:00 DEU: Wintershall, Q3-Zahlen

14:00 CHE: IATA Global Media Day (online)

USA: Agilent Technologies, Q4-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

09:15 FRA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 11/20 (1. Veröffentlichung)

09:30 DEU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 11/20 (1. Veröffentlichung)

10:00 EUR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 11/20 (1. Veröffentlichung)

10:30 GBR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 11/20 (1. Veröffentlichung)

14:30 USA: CFNA-Index 10/20

15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 11/20 (vorläufig)

SONSTIGE TERMINE

DEU: Digital Transformation Week des Digitalverbands Bitkom „#transformweek20“u.a. zur Digitalisierung in den Bereichen Gesundheitswesen, Mobilitätsbranche, Energiesektor, der Landwirtschaft und des Handels. Eröffnung durch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Weitere Teilnehmer: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

DIENSTAG, DEN 24. NOVEMBER 2020

TERMINE UNTERNEHMEN

07:00 DEU: KWS Saat, Q1-Zahlen

08:00 DEU: Rocket Internet, 9Monatszahlen

09:15 DEU: Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure

10:00 DEU: Online-Pressegespräch Visa zum Thema „Digitales Bezahlen“

11:00 DEU: Digitale Pk der Spielwarenbranche zu aktuellen Zahlen und Ausblick 2021

13:00 CHE: Jahreshauptversammlung des Dachverbandes der Fluggesellschaften IATA mit Finanzprognose (online)

14:00 CHE: Novartis, Capital Markets Day

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

DEU: Deutsche Börse veröffentlicht Ergebnisse ihrer Befragung zur Dax-Reform

IRL: CRH, Trading Update

USA: Dell, Q3-Zahlen

USA: Autodesk, Q3-Zahlen

USA: Best Buy, Q3-Zahlen

USA: HP Inc., Q4-Zahlen

USA: Analog Devices, Q4-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 DEU: BIP Q3/20 (2. Veröffentlichung)

08:45 FRA: Geschäftsklima 11/20

08:45 FRA: Verbrauchervertrauen 11/20

09:30 DEU: Dekabank, Telefonkonferenz „Konjunktur- und Kapitalmarktausblick“

10:00 DEU: ifo-Geschäftsklima 11/20

10:00 DEU: Deutsche Bank, Kapitalmarktausblick 2021 (online)

15:00 USA: FHFA-Index 09/20

15:00 BEL: Geschäftsklima 11/20

16:00 USA: Verbrauchervertrauen 11/20

22:30 USA: API Ölbericht (Woche)

SONSTIGE TERMINE

09:00 DEU: Online-Jahreskonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) zum Thema „Effiziente Energiewende 3.0“, Berlin

09:00 DEU: Online-Jahrestagung Verband der industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) zur Vereinbarkeit von industrieller Wettbewerbsfähigkeit und nachhaltigem Klimaschutz

09:30 DEU: Dekabank Telefonkonferenz zu „Konjunktur- und Kapitalmarktausblick“mit Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater und Kapitalmarktstratege Joachim Schallmayer

09:30 LUX: EuGH-Urteil zur gerichtlichen Zuständigkeit für eine Klage gegen Booking.com

11:00 DEU: Digitale Pk der Spielwarenbranche. Die Branche wird aktuelle Zahlen und einen Ausblick auf 2021 vorstellen.

MITTWOCH, DEN 25. NOVEMBER 2020

TERMINE UNTERNEHMEN

07:00 LUX: Aroundtown, Q3-Zahlen

08:00 EUR: Acea, Nfz-Neuzulassungen 10/20

08:00 CHE: IATA Global Media Day (online)

09:15 DEU: Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure

10:30 DEU: DWS-Marktausblick mit DWS-Chefanlagestratege Stefan Kreuzkamp (online)

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

AUT: Immofinanz AG, Q3-Zahlen

ESP: Endesa, Strategic Plan Update 2021-2023

USA: Deere & Co, Q4-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

09:00 AUT: Industrieproduktion 09/20

14:30 USA: BIP Q3/20 (2. Veröffentlichung)

14:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 10/20 (vorab)

15:00 BEL: Geschäftsklima 11/20

16:00 USA: Private Einkommen 10/20

16:00 USA: Konsumentenausgaben 10/20

16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 11/20

16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 10/20

16:30 USA: EIA Energieministerium Ölbericht (Woche)

20:00 USA: FOMC Sitzungsprotokoll 4./5.11.2020

SONSTIGE TERMINE

DEU: Oberlandesgericht Düsseldorf verhandelt über Verfügung des Bundeskartellamts gegen Umfang von Facebooks Datensammlung, Düsseldorf

12:15 DEU: Online-Pk Maschinenbauverband VDMA Elektrische Automation

DONNERSTAG, DEN 26. NOVEMBER 2020

TERMINE UNTERNEHMEN

07:30 FRA: Remy Cointreau, Halbjahreszahlen

07:30 DEU: Instone Real Estate, 9Monatszahlen

08:00 GBR: Aviva, Q3 Trading Update

10:00 DEU: Gea Group, Hauptversammlung (online)

10:00 DEU: Axel Springer SE, Hauptversammlung (online)

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

DEU: NordLB, 9Monatszahlen

TERMINE KONJUNKTUR

DEU: DIW Konjunkturbarometer

07:00 JPN: Maschinenwerkzeugaufträge 10/20 (endgültig)

08:00 DEU: GfK-Verbrauchervertrauen 12/20

10:00 EUR: Geldmenge M3 10/20

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

SONSTIGE TERMINE

09:00 DEU: Verkündungstermin im Patentstreit zwischen Nokia und Daimler

10:00 DEU: Bundesgerichtshof verhandelt über Informationspflichten von Internethändlern

10:00 DEU: Fortsetzung Schadenersatz-Prozess Deutsche Bahn u.a. gegen Mitglieder des Lkw-Kartells

HINWEIS

USA: Feiertag, Börse geschlossen

FREITAG, DEN 27. NOVEMBER 2020

TERMINE UNTERNEHMEN

09:00 DEU: Commerzbank, „Konjunktur- und Marktausblick 2021“ mit Chefvolkswirt Jörg Krämer (online)

10:30 CHE: Credit Suisse, ao Hauptversammlung

TERMINE KONJUNKTUR

00:30 JPN: Verbraucherpreise 11/20

08:45 FRA: Verbraucherpreise 11/20 (vorläufig)

08:45 FRA: Privater Verbrauch 10/20

08:45 FRA: BIP Q3/20 (2. Veröffentlichung)

09:00 ESP: Einzelhandelsumsatz 10/20

10:00 ITA: Verbrauchervertrauen 11/20

11:00 EUR: Verbrauchervertrauen 11/20 (endgültig)

EUR: S&P Ratingergebnis Irland, Bulgarien, Liechtenstein

EUR: Moody’s Ratingergebnis Schweiz, Belgien

HINWEIS

USA: verkürzter Handel Aktienmarkt (19.00 h) und Anleihenmarkt (20.00 h)

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: onvista

onvista-Ratgeber: Festgeldvergleich – Trotz Niedrigzinsen Geld anlegen. Eine sichere Alternative bietet ein Festgeldkonto. So geht’s!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 30.049,28 Pkt.
  • +1,54%
24.11.2020, 21:25, außerbörslich
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (35.163)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten