Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

onvista-Wochenausblick: Spitzt sich die Situation zu oder kommt die Entspannung? „Erfahrungsgemäß bergen solche Kapitulationsphasen auch Chancen“

onvista
onvista-Wochenausblick: Spitzt sich die Situation zu oder kommt die Entspannung? „Erfahrungsgemäß bergen solche Kapitulationsphasen auch Chancen“

Nach dem Ausverkauf an den Börsen dürften sich die Anleger in der kommenden Woche erst einmal sammeln und neu orientieren. Immerhin hat der Dax vom Hoch Ende Juli in nur gut drei Wochen mehr als 1000 Punkte oder fast neun Prozent eingebüßt. Der Handelskrieg zwischen den USA und China und das davon ausgehende Risiko einer Rezession haben viele Investoren gründlich verprellt.

„Unsicherheit ist Gift für die Börse“, sagt Analyst Markus Reinwand von der Hessischen Landesbank (Helaba). Lange Zeit hätten die Marktakteure daraufgesetzt, dass sich im Handelskrieg letztlich doch die ökonomische Vernunft durchsetzt. Nun aber schienen immer mehr Anleger die Hoffnung auf eine baldige Wende zum Besseren aufzugeben. „Erfahrungsgemäß bergen solche Kapitulationsphasen auch Chancen“, sagt Reinwand. Kurzfristig könne sich die Situation jedoch noch zuspitzen, bevor es an den Börsen wieder aufwärts geht.

Auf den ersten Blick erscheint es paradox, doch gerade mit dem Kursverfall an den Börsen könnten die Chancen auf eine Deeskalation im Handelskrieg steigen. „Schließlich kann es sich Donald Trump angesichts der im kommenden Jahr anstehenden Wahl nicht leisten, dass der Aktienmarkt einbricht und die US-Wirtschaft in eine Rezession schlittert“, argumentiert Reinwand. Wer sich wie der US-Präsident für jedes neue Hoch an den Aktienmärkten feiern lasse, der könne sich bei fallenden Kursen schlecht aus der Verantwortung stehlen.

Knock-Outs zum Dow Jones

In beiden Richtungen mit festem Hebel Dow Jones handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Dow Jones-Index wird steigen
Dow Jones-Index wird fallen
Höhe des Hebels

Unterstützung könnten die Finanzmärkte – mal wieder – von den Notenbanken erhalten, vermutet Dirk Friczewsky vom Online-Broker Lynx. Am Donnerstag beginnt in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming das jährliche Notenbanker-Treffen. „In der Vergangenheit wurden dabei auch konzertierte Aktionen der Zentralbanken beschlossen, um die Märkte zu stützen“, sagte der Finanzanalyst. Grundsätzlich aber müssten Notenbanken „Marktkorrekturen zulassen“, statt sie mit immer neuen geldpolitischen Anreizen zu „manipulieren“.

Wie tief die Scharten sind, die der Handelskrieg und die vielen anderen Politkrisen weltweit in der Konjunktur hinterlassen, werden in der kommenden Woche Frühindikatoren zeigen. Veröffentlicht werden Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone und die USA im August. Allerdings dürfte die Messlatte an den Märkten nach enttäuschenden Wachstumsdaten in den vergangenen Wochen bereits erheblich niedriger liegen.

In der Eurozone dürfte sich die Konjunkturskepsis unter Einkäufern in Unternehmen zuletzt noch vergrößert haben. „Besonders betroffen hiervon ist weiterhin die exportorientierte Industrie in Deutschland“, sagte Stefan Kipar von der Bayerischen Landesbank. Hier dürften die Signale auf eine „sehr deutliche Rezession“ stehen, die Stimmung sei „unter Wasser“. Wegen der angekündigten Strafzölle gegen China dürften die Umfragewerte auch in den USA sinken, allerdings immer noch auf Wachstum hindeuten.

Nachdem die zurückliegende Börsenwoche in puncto Quartalsberichte noch recht turbulent war, kehrt in der kommenden Woche Ruhe ein. Mit der im MDax notierten Immobiliengesellschaft Grand City Properties (Montag) und dem Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim (Donnerstag) stehen zwei Nachzügler unter den größeren Nebenwerten mit Zahlen auf der Agenda. Bei CTS Eventim könnte es spannend werden: Die Aktie erklomm am Dienstag ein Rekordhoch und hat im September bei der Indexüberprüfung durchaus Chancen auf eine Rückkehr in den MDax.

Die Termine für die kommende Woche:

MONTAG, DEN 19. AUGUST 2019

TERMINE UNTERNEHMEN

07:00 DEU: Grand City Properties, Halbjahreszahlen

12:45 USA: Estee Lauder, Q4-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

01:50 JPN: Handelsbilanz 07/19

10:00 EUR: EZB Leistungsbilanz 06/19

11:00 EUR: Verbraucherpreise 07/19 (endgültig)

SONSTIGE TERMINE

FRA: Frankreichs Präsident Macron empfängt Kremlchef Putin, Bregancom

DIENSTAG, DEN 20. AUGUST 2019

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

AST: BHP Group, Jahreszahlen

DEU: Helma Eigenheimbau, Halbjahreszahlen

USA: Hewlett Packard Enterprise, Q3-Zahlen

USA: Home Depot, Q2-Zahlen

USA: Kohl’s Corp, Q2-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 DEU: Erzeugerpreise 07/19

08:00 DEU: Erwerbstätigkeit Q2/19

11:00 EUR: Bauproduktion 06/19

SONSTIGE TERMINE

10:00 DEU: Pk zum Deutschen Fischereitag des Deutschen Fischerei Verbandes, u.a. mit dem Präsidenten Gero Hocker

10:00 DEU: Pressetermin des russischen Software-Anbieters Kaspersky: „Wie sichBanken und ihre Kunden vor Cyberraub schützen“, Frankfurt

MITTWOCH, DEN 21. AUGUST 2019

TERMINE UNTERNEHMEN

05:20 CHN: Geely Automobile, Halbjahreszahlen

06:00 CHE: Raiffeisen, Halbjahreszahlen (Call 10.00 h)

07:00 CHE: Kudelski, Halbjahreszahlen

07:00 CHE: Zur Rose, Halbjahreszahlen (Call 14.00 h)

07:00 FIN: Ferratum Oyj, Halbjahreszahlen

07:30 CHE: SIX Group, Halbjahreszahlen

08:00 DEU: Voltabox, Halbjahreszahlen

11:00 DEU: Vapiano, Hauptversammlung, Köln

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

USA: Analog Devices, Q3-Zahlen

USA: Target, Q2-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

10:00 ESP: Handelsbilanz 06/19

11:30 DEU: AnleiheLaufzeit: 30 JahreVolumen: 2 Mrd EUR

15:00 BEL: Verbrauchervertrauen 08/19

16:00 USA: Wiederverkäufe Häuser 07/19

16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

20:00 USA: FOMC Sitzungsprotokoll 31.7.19

SONSTIGE TERMINE

11:00 DEU: Pk BNP Paribas Real Estate zu Gewerbeimmobilienmarkt Frankfurt,1. Halbjahr 2019, Frankfurt

DEU: Nationale Luftfahrtkonferenz mit Debatte über mehr Klimaschutz auchbei Flügen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), VerkehrsministerAndreas Scheuer (CSU), Wirtschaftsminister Peter Altmaier, SachsensMinisterpräsident Michael Kretschmer (beide CDU) sowie Vertreternvon Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften, Leipzig

DEU: Beginn Prozess um Insolvenz des Windpark-ProjektentwicklersWindreich, Stuttgart

DEU: Gamescom – Fach- und Publikumsmesse für Video- und Computerspiele.Vorgeschaltet ist in diesem Jahr erstmals die Show „Opening NightLive“ am Montag, die einen Überblick zu den Highlights der Messegeben soll, Köln

DONNERSTAG, DEN 22. AUGUST 2019

TERMINE UNTERNEHMEN

10:00 USA: Pk Volkswagen zum neuen Markenauftritt mit Ralf Brandstätter (COOder Marke Volkswagen), Jürgen Stackmann (Vertriebs- undMarketingvorstand Volkswagen), Jochen Sengpiehl (CMO Volkswagen) undKlaus Bischoff (Leiter Volkswagen Design), Wolfsburg

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

DEU: CTS Eventim, Q2-Zahlen

DEU: Jost Werke, Q2-Zahlen

DEU: Helaba, Halbjahreszahlen

GBR: CRH plc, Halbjahreszahlen

NLD: Adyen, Halbjahreszahlen

USA: Intuit, Q4-Zahlen

USA: Salesforce.com, Q2-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

00:01 DEU: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 08/19

02:30 JPN: Jibun Bank PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

06:30 JPN: All Industry Activity Index 06/19

08:00 JPN: Maschinenwerkzeugaufträge 07/19 (endgültig)

09:15 FRA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

09:30 DEU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

10:00 EUR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

13:30 DEU: EZB Sitzungsprotokoll 25.7.19

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

16:00 USA: Frühindikatoren 07/19

16:00 EUR: Verbrauchervertrauen 08/19 (vorläufig)

FREITAG, DEN 23. AUGUST 2019

TERMINE KONJUNKTUR

01:30 JPN: Verbraucherpreise 07/19

09:00 AUT: Industrieproduktion 06/19

15:00 BEL: Geschäftsklima 08/19

16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 07/19

TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE

EUR: Moody’s Ratingergebnis Griechenland, Litauen

EUR: S&P Ratingergebnis Litauen, Schweden

EUR: Fitch Ratingergebnis Bulgarien

(onvista/dpa-AFX)

Foto: onvista

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

PS: So sind Sie Immer auf dem laufenden und haben alle wichtigen Werte und Indizes übersichtlich im Blick. Wir haben den Bereich my.onvista komplett überarbeitet. Richten Sie sich kostenlos Ihren ganz persönlichen Überblick ein – Musterdepots und Watchlists inklusive – auch mobil. Testen Sie Ihren my.onvista-Account  ganz einfach unter: https://my.onvista.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 27.081,09 Pkt.
  • -0,50%
16.09.2019, 21:58, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (52.465)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten