Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG (von Montega AG)

EQS GROUP

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG (von Montega AG)

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu DEAG Deutsche Entertainment AG

Unternehmen: DEAG Deutsche Entertainment AG

ISIN: DE000A0Z23G6

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 16.08.2019

Kursziel: 6,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Henrik Markmann

Preview: H1-Zahlen dürften von üblicher Saisonalität der LiveEntertainment-Branche geprägt sein

In den vergangenen Monaten hat DEAG wie angekündigt zahlreiche operative Fortschritte erzielt, durch diverse Übernahmen das Künstlerportfolio weiter diversifiziert und mit der Wandlung sowie Aufstockung der Anleihen die Finanzkraft gestärkt. Nachdem der Aktienkurs in Folge dieser erfreulichen Entwicklung Mitte April auf ein Hoch bei 4,80 Euro gestiegen war, ist er in den vergangenen Wochen aufgrund einer sich eintrübenden gesamtwirtschaftlichen Stimmung u.E. zu Unrecht gefallen.

H1 wie üblich von Saisonalität geprägt: Im traditionell schwachen ersten Quartal hatte DEAG einen guten Jahresstart gezeigt (adj. Umsatz: +24%,
EBITDA: +25%). Da das Geschäftsmodell grundsätzlich nicht abhängig von speziellen Branchen ist und weitestgehend als konjunkturresistent gilt, erwarten wir außer ein paar Verschiebungen sowie der üblichen Saisonalität im Live-Entertainment-Geschäft keine besonderen Einflussfaktoren in Q2. Zu berücksichtigen ist hierbei bspw., dass in Q2 2018 einige umsatzstarke Live-Events von Ed Sheeran stattfanden, die im laufenden Jahr in Q3 liegen. Darüber hinaus war das Vorjahresvergleichsquartal durch den Einmalertrag aus dem Verkauf von Raymond Gubbay Limited (5,3 Mio. Euro) geprägt. Wenngleich die bevorstehenden H1- Zahlen daher unter dem durch Sondereffekte geprägten Vorjahr liegen dürften, erwarten wir aufgrund des gut gefüllten Veranstaltungskalenders ein deutlich stärkeres H2 und daher auch die Bestätigung der Jahresziele („Umsatz und EBITDA moderat über Vorjahr“).

Ausblick auf H2: Mit den drei ausverkauften Open-Airs „Sion sous les étoiles' (Schweiz), 'Belladrum' (UK) und 'NATURE ONE' (Deutschland) ist DEAG bereits erfolgreich in Q3 gestartet. Weitere Highlights dürften u.a. die sechs Konzerte von Ed Sheeran, die Potsdamer Schlössernacht oder das erste Open-Air-Konzert von Anne-Sophie Mutter sein. Darüber hinaus rechnen wir mit der Ausweitung des margenstärkeren Christmas Garden-Formats von 3 auf 6 Standorte, wodurch Q4 erneut das stärkste Quartal werden dürfte.

Zusätzliche Impulse für H2 dürften auch von einer Fortsetzung der Buy-and-Build-Strategie kommen. Wir halten auch nach der jüngst verkündeten 51%-Beteiligung an der MEWES Entertainment Group mindestens eine weitere Akquisition für realistisch. Allerdings gehen wir davon aus, dass das Management die aktive Marktkonsolidierung der vergangenen Wochen nicht um jeden Preis fortsetzt und z.B. im UK-Markt den ungewissen Brexit-Ausgang abwarten wird. Mit der Übernahme der MEWES Entertainment Group (MONe Kaufpreis: < 1 Mio. Euro) stärkt DEAG insbesondere das Ressort „Schlager und Volksmusik“, auf das MEWES Entertainment seit mehr als 20 Jahren im Bereich Künstlermanagement und -vermittlung sowie im Veranstaltungsbusiness spezialisiert ist. Wir gehen von einem jährlichen Umsatzbeitrag im unteren einstelligen Mio.-Euro-Bereich aus.

Fazit: Der Halbjahresbericht Ende August dürfte aufgrund saisonaler Effekte u.E. kein Katalysator für die Aktie sein. Allerdings halten wir DEAG für gut positioniert, um mit einem starken H2 die Jahresziele zu erreichen. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel von 6,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18705.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.

Kurs zu DEAG DEUTSCHE ENTERTAINME... Aktie

  • 4,02 EUR
  • -1,47%
20.08.2019, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu DEAG DEUTSCHE ENTERTAINMENT AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "DEAG DEUTSCHE ENTERTAINMENT AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten