Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

dpa-AFX

^

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AGISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 21.11.2018 Kursziel: 4,70 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Patrick Speck

Schwaches Q3-Ergebnis durch Serienanläufe und Vertriebsaufbau

MS Industrie hat gestern die Zahlen für Q3 2018 vorgelegt, die auf operativer Ergebnisebene deutlich unter unseren Erwartungen lagen.

[Tabelle]

Leichte Wachstumsdelle: Nach 9M erzielte MS Industrie ein Umsatzwachstum von 10,5% auf 209,4 Mio. Euro (MONe: 210,8 Mio. Euro), blieb damit aber etwas hinter der Dynamik des H1 (+13,2%) zurück. Dies beruht u.E. vor allem auf erneuten Absatzverschiebungen im Segment Ultrasonic, das in den ersten drei Quartalen nur ein leichtes Umsatzplus von 2,1% verzeichnete (H1: +6,9%). Im Segment Powertrain legten die Erlöse mit +12,0% hingegen deutlich zweistellig zu, was insbesondere auf die anhaltend starke Nachfrage in der Absatzregion USA/Kanada mit einem Zuwachs auf 77,9 Mio. Euro (+13,7%) zurückzuführen ist. Der dortige Hauptkunde Detroit Diesel Corp./Daimler erzielte in Q3 ein Absatzplus von 16%, so dass das globale Absatzziel von 200.000 Weltmotor-Einheiten in 2018 erreicht werden dürfte und auch bereits für 2019 dieses hohe Niveau avisiert wird.

Ergebnisentwicklung enttäuscht: Trotz eines deutlich auf 100,8 Mio. Euro(Vj.: 90,7 Mio. Euro) gesteigerten Rohertrags lag das 9M-EBITDA mit 16,8 Mio. Euro leicht unter Vorjahr(17,3 Mio. Euro) sowie unserer Prognose (18,2 Mio. Euro). Grund hierfür sind u.a. die in Q3 deutlich höher als erwarteten OPEX, insbesondere aus der Markteinführung der Ultraschall-Serienmaschinen sowie der Vorbereitung neuer Serienanläufe im Segment Powertrain. Letztere wurden teilweise kundenseitig vorgezogen und sollen noch im Q4 stattfinden. Auch im Vertriebsaufbau für die Ultrasonic-Serie MS SoniTOP kommt MS Industrie schneller als erwartet voran, woraus aber kurzfristig höhere Ergebnisbelastungen resultieren.

Guidance angepasst: Für 2018 avisiert der Vorstand nun Erlöse i.H.v. rund 280 Mio. Euro(zuvor: rund 270 Mio. Euro). Beim EBITDA wird anstelle eines leichten Anstiegs jedoch nur noch eine stabile Entwicklung erwartet. Wir gehen davon aus, dass die in Q3 erfolgte Verlangsamung der margenstärkeren Ultrasonic-Abverkäufe durch den visiblen Absatzschub in Q4 weitgehend kompensiert werden kann. So dürfte in 2018 rund ein Drittel der im Ultrasonic-Sondermaschinenbau antizipierten Erlöse auf Q4 entfallen. Aufgrund der für die Powertrain-Neuaufträge zu erwartenden Anlauf- sowie höherer Vertriebskosten im Serienmaschinenbereich reduzieren wir unsere Ergebnisprognosen für 2018 jedoch deutlich und rechnen nun auch für 2019 ff. mit einer weniger dynamischen Entwicklung.

Fazit: Die auf den ersten Blick schwache Ergebnisentwicklung in Q3 ist im Wesentlichen auf die schnellere Erschließung neuer Umsatzpotenziale in beiden Segmenten zurückzuführen. Wir sehen die Equity Story daher insgesamt intakt und bestätigen das Rating 'Kaufen' mit einem neuen Kursziel von 4,70 Euro (zuvor: 5,10 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17259.pdf

Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MS INDUSTRIE AG Aktie

  • 2,73 EUR
  • 0,00%
17.12.2018, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu MS INDUSTRIE AG

MS INDUSTRIE AG auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MS INDUSTRIE AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten