Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

OTS: Reimer Rechtsanwälte / Imtech Brandschutz GmbH an ARE Beteiligungen GmbH ...

dpa-AFX

Imtech Brandschutz GmbH an ARE Beteiligungen GmbH verkauft Hamburg/Alzenau (ots) - Neue Eigentümerin für Tochterunternehmen von Imtech Deutschland - Mehr als 400 Arbeitsplätze erhalten - Sanierung in Eigenverwaltung erfolgreich mit Verkauf beendet

Die ARE Beteiligungen GmbH hat am 15. Oktober 2015 den Geschäftsbetrieb der insolventen Imtech Brandschutz GmbH übernommen. Dabei handelt es sich um ein eigenständiges Tochterunternehmen der ebenfalls insolventen Imtech Deutschland GmbH & Co. KG.

Imtech Brandschutz firmiert fortan als Systeex Brandschutzsysteme GmbH. Durch die Übernahme wird Imtech Brandschutz aus dem Verbund von Imtech Deutschland herausgelöst und kann zukünftig konzernunabhängig agieren.

Durch den Verkauf konnten 418 von 476 Arbeitsplätzen erhalten werden. Mit Ausnahme vom Anlagenbau in Düsseldorf wird Systeex Brandschutzsysteme GmbH sämtliche deutschen sowie den slowakischen Standort von Imtech Brandschutz fortführen.

Die Imtech Brandschutz GmbH hatte wegen nicht beherrschbarer, durch die Insolvenz der Mutter verursachte Haftungsrisiken am 25. August 2015 Insolvenz angemeldet. Seitdem hat das Unternehmen die Sanierung in Eigenverwaltung unter Leitung des Münchner Sanierungsexperten Alexander Reus von anchor Rechtsanwälte und weiteren Anwälten der Kanzlei betrieben. Ziel der sanierenden Eigenverwaltung war, im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses schnellstmöglich einen geeigneten Käufer zu finden Zum vorläufigen Sachwalter hatte das Amtsgericht Hamburg im August Dr. Tjark Thies von der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte bestellt.

Da das Verkaufsziel schon im Antragsverfahren erreicht wurde, haben sich Sachwaltung, Eigenverwaltung und Gläubigerausschuss darauf verständigt, die Eigenverwaltung mit Insolvenzeröffnung in ein normales Regelverfahren überzuleiten. Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Tjark Thies bestellt.

"Wir freuen uns jetzt alle auf einen unbelasteten Neustart in mittelständisch geprägten Strukturen", sagt Günter Heinz, Geschäftsführer des alten und neuen Unternehmens.

"Die Imtech-Mitarbeiter und die Geschäftsleitung haben in den vergangenen Wochen großartige Arbeit geleistet. Ihr Engagement und ihre Motivation haben auch die neue Eigentümerin beeindruckt", ergänzt Alexander Reus von anchor Rechtsanwälte.

"Das Verfahren ist ein Beispiel für eine gute und zielführende Eigenverwaltung. Die Geschäftsleitung und anchor Rechtsanwälte haben den Verkauf aus dem Unternehmen heraus schnell und konstruktiv vorangetrieben," bestätigt Insolvenzverwalter Dr. Tjark Thies.

Zu Reimer Rechtsanwälte Partnergesellschaft: Reimer Rechtsanwälte ist eine auf das Insolvenz- und Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei mit über 70 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Kiel, Flensburg, Lübeck, Hannover und Rostock. Die Partnergesellschaft zählt mit 8 Insolvenzverwaltern und 17 Rechtsanwälten zu den führenden Verwalterkanzleien Deutschlands. Ihre Insolvenzverwalter werden an fast allen norddeutschen Insolvenzgerichten bestellt. (www.reimer-rae.de).

Zu anchor Rechtsanwälte Partnergesellschaft: Die auf Insolvenzrecht und Unternehmenssanierungen spezialisierte Kanzlei anchor Rechtsanwälte ist mit mehr als 100 Mitarbeitern an den neun Standorten Augsburg, Braunschweig, Hannover, Hildesheim, Mannheim, München, Peißenberg, Stuttgart und Ulm tätig. Rechtsanwalt Alexander Reus ist Partner der Sozietät und hat in der Vergangenheit zahlreiche größere Betriebe in der Insolvenz begleitet und saniert. (www.anchor.eu)

OTS: Reimer Rechtsanwälte newsroom: http://www.presseportal.de/nr/111905 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_111905.rss2

Pressekontakt: Reimer Rechtsanwälte: Agentur das AMT GmbH & Co. KG Andreas Jung E-Mail: jung@das-amt.net Telefon: +49 (0)431 55 68 67 91 Mobil: +49 (0)160 632 00 72

anchor Rechtsanwälte: Rechtsanwalt Alexander Reus E-Mail: muenchen@anchor.eu Telefon: +49 (0)89 28 78 88 10

Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Imtech Aktie

  • 0,01 EUR
  • 0,00%
30.12.2016, 17:07, Euronext Amsterdam

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 12.540,50 Pkt.-0,21%
SAX 337,04 Pkt.-0,13%
CitiFirst Blog
Knock-Out Put auf Imtech

Passende Knock-Out Put auf Imtech gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu Imtech

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Imtech" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten