Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Pacific Drilling gibt Finanzergebnisse für drittes Quartal 2019 bekannt

BUSINESS WIRE

  • Equinor übte eine zweite Option gut aus und sicherte der Pacific Khamsin einen Auftragsbestand bis im dritten Quartal 2020

  • Der Pacific Bora wurde ein neuer Auftrag für ein Bohrloch von ENI im Oman zugesprochen

Pacific Drilling S.A. (NYSE:PACD) (im Folgenden kurz „Pacific Drilling“ oder das „Unternehmen“) hat heute seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2019 veröffentlicht. Der Nettoverlust im dritten Quartal 2019 betrug 90,8 Millionen US-Dollar (Mio. USD) bzw. 1,21 USD je verwässerte Aktie, was im Vergleich zu einem Nettoverlust von 73,6 Mio. USD bzw. 0,98 USD je verwässerte Aktie im zweiten Quartal 2019 steht.

Bernie Wolford, CEO von Pacific Drilling, sagte dazu: „Wir bauen weiterhin einen bedeutenden Auftragsbestand auf, der die Stärke unseres Marketingteams, unseren Ruf für hohe Leistung und die Qualität unserer modernen Flotte unter Beweis stellt. Wir freuen uns, die Pacific Khamsin bis zum Ende des dritten Quartals 2020 unter Vertrag zu haben.“

Erläuterung zu Betriebs- und Finanzergebnissen im dritten Quartal 2019

Das Betriebseinkommen aus Auftragsbohrungen im dritten Quartal 2019 betrug 54,3 Mio. USD und enthielt erstattungsfähiges Einkommen in Höhe von 3,1 Mio. USD. Das steht im Vergleich zu einem Betriebseinkommen aus Auftragsbohrungen im zweiten Quartal 2019 in Höhe von 76,4 Mio. USD, einschließlich erstattungsfähigen Einkommens in Höhe von 3,8 Mio. USD. Der Umsatzrückgang resultierte hauptsächlich daraus, dass die Pacific Sharav ihren alten Fünfjahresvertrag mit Chevron Ende August 2019 abschloss und die Tätigkeit für Chevron mit einer niedrigeren Tagesrate fortsetzte, die den aktuellen Marktwert widerspiegelt. Darüber hinaus hat die Pacific Bora im Juli 2019 Arbeiten mit ENI in Nigeria abgeschlossen.

Die Ausgaben für Vertragsbohrungen im dritten Quartal 2019 betrugen 60,3 Mio. USD, im Vergleich zu 52,3 Mio. USD im zweiten Quartal 2019. Der Anstieg der Betriebskosten war hauptsächlich auf Anlaufkosten zurückzuführen, da sich die Pacific Khamsin darauf vorbereitet, ihren Vertrag mit Equinor im US-amerikanischen Golf von Mexiko aufzunehmen. Darüber hinaus enthielten die Betriebsausgaben Kosten im Zusammenhang mit erstattungsfähigem Einkommen aus dem dritten Quartal 2019 in Höhe von 2,6 Mio. USD, was im Vergleich zu 3,0 Mio. USD im zweiten Quartal 2019 steht.

Die Vertriebsgemeinkosten für das dritte Quartal betrugen 8,9 Mio. USD, was im Vergleich zu 10,0 Mio. USD für das zweite Quartal 2019 steht.

Das EBITDA(a) für das dritte Quartal 2019 belief sich auf –14,3 Mio. USD gegenüber 14,0 Mio. USD im zweiten Quartal 2019, was auf die oben beschriebenen Einnahmenrückgänge und Steigerungen der betrieblichen Aufwendungen zurückzuführen ist.

Die Investitionsausgaben beliefen sich im dritten Quartal 2019 auf 9,7 Mio. USD gegenüber 3,8 Mio. USD im zweiten Quartal 2019. Der Anstieg der Investitionsausgaben resultierte hauptsächlich aus Zahlungen für den Kauf eines Bohrsystems mit kontrolliertem Druck.

Fußnoten

(a)


EBITDA und bereinigtes EBITDA sind nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen. Eine Definition des EBITDA und des bereinigten EBITDA sowie eine Überleitung zum Nettoverlust können Sie der dieser Mitteilung angefügten Tabelle entnehmen. Die Geschäftsleitung verwendet diese betriebliche Kennzahl, um Unternehmensergebnisse nachzuverfolgen, und sie ist der Meinung, dass diese Kennzahl insofern zusätzliche Informationen liefert, als die Auswirkungen unserer betrieblichen Leistungsfähigkeit sowie der anfallenden Betriebs- und Supportkosten im Hinblick auf das Erreichen unserer Ertragsziele dadurch hervorgehoben werden.

Prognose für 2019

Eine Tabelle mit aktualisierten Prognosen von Pacific Drilling für 2019 zum 5. November 2019 ist im Unterabschnitt mit Quartals- und Jahresergebnissen („Quarterly and Annual Results“) im Bereich Anlegerpflege („Investor Relations“) auf unserer Website unter www.pacificdrilling.com verfügbar.

Telefonkonferenz

Pacific Drilling wird am Mittwoch, 6. November 2019, um 10 Uhr morgens (Central Time) eine Telefonkonferenz abhalten, um die Ergebnisse des dritten Quartals 2019 zu besprechen. Um Zugang zu der Telefonkonferenz zu erhalten, müssen sich Teilnehmer etwa zehn Minuten vor dem geplanten Beginn der Konferenz an den Betreiber der Telefonkonferenz unter +1 800 377 9510 innerhalb Nordamerikas bzw. +1 334 777 6978 außerhalb Nordamerikas wenden und den Bestätigungscode #5137602 eingeben. Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird auf der Website des Unternehmens verfügbar gemacht und kann auch unter der Nummer +1 888 203 1112 innerhalb Nordamerikas oder +1 719 457 0820 von außerhalb Nordamerikas unter dem Bestätigungscode #5137602 abgerufen werden.

Über Pacific Drilling

Mit seinen erstklassigen Bohrschiffen und einem überaus erfahrenen Team engagiert sich Pacific Drilling dafür, die Erwartungen seiner Kunden zu übertreffen, indem die sichersten, effizientesten und verlässlichsten Tiefseebohrdienstleistungen in der Branche geboten werden. Die aus sieben Bohrschiffen bestehende Flotte von Pacific Drilling ist eine der jüngsten und technisch fortschrittlichsten Flotten der Welt. Die Firmensitze von Pacific Drilling befinden sich in Luxemburg und Houston. Weitere Informationen über Pacific Drilling sowie über unseren aktuellen Flottenbestand finden Sie auf unserer Website unter www.pacificdrilling.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen und Informationen stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar und sind normalerweise an Begriffen wie „damit rechnen“, „der Ansicht sein“, „könnte“, „schätzen“, „erwarten“, „vorhersagen“, „beabsichtigen“, „unsere Fähigkeit“, „können“, „planen“, „potenziell“, „vorhersagen“, „projizieren“, „prognostiziert“, „sollte“, „dürfte“, „würde“ oder ähnlichen weiteren Begriffen zu erkennen, die in der Regel nicht historischer Natur sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum der Mitteilung, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen nach dem Datum, an dem sie gemacht werden, öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Unsere zukunftsgerichteten Aussagen drücken unsere aktuellen Erwartungen oder Prognosen über mögliche zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse aus, einschließlich der zukünftigen finanziellen und operativen Leistung und der Liquiditätssalden, Ertragseffizienzniveaus, Marktausblicke, Trendprognosen, zukünftiger Vertragsmöglichkeiten für Kunden, vertraglicher Tagespreise, unserer Geschäftsstrategien und -pläne oder Managementziele, geschätzter Dauer von Kundenverträgen, Rückstände, erwarteter Investitionen, prognostizierter Kosten und Einsparungen und der möglichen Auswirkungen unserer abgeschlossenen Chapter-11-Verfahren auf unsere zukünftigen Geschäfte und die Fähigkeit, unser Geschäft zu finanzieren.

Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Annahmen und Erwartungen angemessen und in gutem Glauben gemacht wurden, stellen diese Aussagen keine Garantien dar, und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten und beruhen auf Beurteilungen und Annahmen, da diese Aussagen zum gegenwärtigen Zeitpunkt über zukünftige Ereignisse getroffen werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Tatsächliche Ereignisse und Ergebnisse weichen möglicherweise aufgrund einer Vielzahl möglicher Faktoren wesentlich von unseren erwarteten, vermuteten oder prognostizierten Aussagen ab, unter anderem wenn erwähnte Risiken oder Unsicherheiten eintreten oder sich unsere zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen.

Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von unseren Erwartungen abweichen, sind unter anderem: der globale Öl- und Gasmarkt und seine Auswirkungen auf die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen; der Offshore-Bohrmarkt, einschließlich reduzierter Investitionsausgaben unserer Kunden; Veränderungen beim weltweiten Öl- und Gasangebot und der entsprechenden Nachfrage; die Verfügbarkeit von Bohranlagen sowie Angebot und Nachfrage nach Bohranlagen mit hohen Anforderungen und anderen Bohranlagen, die mit unserer Flotte konkurrieren; unsere Fähigkeit, günstige Bedingungen für neue Bohraufträge oder Verlängerungen einzugehen und auszuhandeln; unsere Fähigkeit, endgültige Verträge erfolgreich auszuhandeln und abzuschließen und andere übliche Bedingungen in Bezug auf Absichtserklärungen und Vergabeschreiben, die wir für unsere Bohrschiffe erhalten, zu erfüllen; die mögliche Stornierung, Neuverhandlung, Beendigung oder Aussetzung von Bohraufträgen aufgrund von mechanischen Schwierigkeiten, Leistungs- und Marktveränderungen oder anderen Gründen; Kosten im Zusammenhang mit dem Stapeln von Bohranlagen; Downtime und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb von Offshore-Bohrungen, einschließlich außerplanmäßiger Reparaturen oder Wartungsarbeiten, Standortwechsel, Unwetter oder Wirbelstürme; unsere kleine Flotte, womit wir auf eine beschränkte Kundenanzahl angewiesen sind; unsere Fähigkeit, unsere Geschäftspläne auszuführen; die Auswirkungen unserer abgeschlossenen Chapter-11-Verfahren auf unsere zukünftige Geschäftstätigkeit; und die weiteren Risikofaktoren, die in unserem Jahresbericht 2018 auf Formblatt 20-F, wie bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC am 12. März 2019 eingereicht, sowie in unseren Berichten auf Formblatt 6-K beschrieben sind. Diese Dokumente sind auf unserer Webseite unter www.pacificdrilling.com oder auf der Website der SEC unter www.sec.gov verfügbar.

PACIFIC DRILLING S.A. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN


Zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

(in Tausend USD, mit Ausnahme von Angaben je Aktie) (ungeprüft)

Nachfolger

Vorgänger

Nachfolger

Vorgänger

Dreimonatszeitraum

Dreimonatszeitraum

Dreimonatszeitraum

Neunmonatszeitraum

Neunmonatszeitraum

bis

bis

bis

bis

bis

30. September

30. Juni

30. September

30. September

30. September

2019

2019

2018

2019

2018

Erträge

Auftragsbohrungen

$

54.315

$

76.415

$

56.673

$

196.646

$

205.306

Kosten und Ausgaben

Betriebsaufwendungen

(60.324)

(52.254)

(44.234)

(164.874)

(164.556)

Vertriebsgemeinkosten

(8.855)

(10.010)

(10.947)

(30.111)

(41.032)

Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte

(47.734)

(59.330)

(70.125)

(165.963)

(210.115)

(116.913)

(121.594)

(125.306)

(360.948)

(415.703)

Betriebsverlust

(62.598)

(45.179)

(68.633)

(164.302)

(210.397)

Sonstige Einnahmen/(Ausgaben)

Zinsaufwendungen

(24.459)

(24.406)

(45.446)

(72.904)

(77.586)

Sanierungsposten

(24)

(878)

(30.599)

(1.905)

(56.108)

Zinsertrag

1.510

1.665

1.019

5.147

2.720

Erträge aus Anteilen an nicht konsolidierten Tochtergesellschaften

22

(263)

(1.293)

Aufwendungen für nicht konsolidierte Tochtergesellschaften, netto

(510)

(437)

(1.219)

Sonstige Aufwendungen

(409)

(220)

(923)

(720)

(2.254)

Verlust vor Ertragsteuer

(86.468)

(69.718)

(144.582)

(237.196)

(343.625)

Ertragsteueraufwand

(4.315)

(3.868)

(201)

(11.152)

(953)

Nettoverlust

$

(90.783)

$

(73.586)

$

(144.783)

$

(248.348)

$

(344.578)

Verlust je Stammaktie, unverwässert

$

(1,21)

$

(0,98)

$

(6,78)

$

(3,31)

$

(16,13)

Gewichtetes Mittel im Umlauf befindlicher Aktien, unverwässert

75.005

75.001

21.368

75.012

21.357

Verlust je Stammaktie, verwässert

$

(1,21)

$

(0,98)

$

(6,78)

$

(3,31)

$

(16,13)

Gewichtetes Mittel im Umlauf befindlicher Aktien, verwässert

75.005

75.001

21.368

75.012

21.357



PACIFIC DRILLING S.A. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN


Zusammengefasste konsolidierte Bilanz

(in Tausend) (ungeprüft)

30. September

30. Juni

31. Dezember

2019

2019

2018

Aktiva:

Liquide Mittel und Bargegenwerte

$

355.906

$

305.488

$

367.577

Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel

6.076

8.500

21.498

Nettoforderungen

29.751

65.403

40.549

Sonstige Forderungen

28.000

28.000

Material und Betriebsstoffe

43.986

42.441

40.429

Rechnungsabgrenzungsposten und sonstige kurzfristige Vermögenswerte

11.685

14.916

9.149

Summe Umlaufvermögen

447.404

464.748

507.202

Sachanlagen, netto

1.860.724

1.878.848

1.915.172

Forderungen gegen nicht konsolidierte Tochtergesellschaften

204.790

204.790

204.790

Immaterielle Vermögenswerte

20.640

85.053

Anteile an nicht konsolidierten Tochtergesellschaften

11.400

11.234

11.876

Sonstige Aktiva

22.252

30.014

24.120

Summe Aktiva

$

2.546.570

$

2.610.274

$

2.748.213

Passiva und Eigenkapital:

Verbindlichkeiten

$

12.009

$

17.835

$

14.941

Antizipative Passiva

20.292

18.327

25.744

Aufgelaufene Zinsen

31.406

15.703

16.576

Passive Rechnungsabgrenzungsposten, aktueller Anteil

5.931

1.298

Summe kurzfristige Verbindlichkeiten

69.638

53.163

57.261

Langfristige Verbindlichkeiten

1.064.643

1.056.037

1.039.335

Verbindlichkeiten gegenüber nicht konsolidierten Tochtergesellschaften

4.194

3.741

4.400

Sonstige langfristige Verbindlichkeiten

33.143

33.528

28.259

Summe Verbindlichkeiten

1.171.618

1.146.469

1.129.255

Eigenkapital:

Stammaktien

751

750

750

Kapitalrücklage

1.650.685

1.648.756

1.645.692

Eigene Aktien, zum Rückkaufpreis

(652)

(652)

Kumuliertes Defizit

(275.832)

(185.049)

(27.484)

Summe Eigenkapital

1.374.952

1.463.805

1.618.958

Gesamtsumme Passiva und Eigenkapital

$

2.546.570

$

2.610.274

$

2.748.213



PACIFIC DRILLING S.A. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN


Zusammengefasste konsolidierte Cashflow-Rechnung

(in Tausend) (ungeprüft)

Nachfolger

Vorgänger

Neunmonatszeitraum

Neunmonatszeitraum

bis 30. September

bis 30. September

2019

2018

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit:

Nettoverlust

$

(248.348)

$

(344.578)

Anpassungen zur Abgleichung des Nettoverlusts an die Nettobarmittel aus laufender / (für laufende) Geschäftstätigkeit:

Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte

165.963

210.115

Abschreibung abgegrenzter Erträge

(1.513)

(17.322)

Abschreibung abgegrenzter Kosten

879

12.237

Tilgung der Fremdkapitalprämie, netto

(330)

Zinszahlungen in Sachleistungen

25.638

456

Latente Ertragsteuer

7.157

(3.069)

Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen

5.076

1.611

Sanierungsposten

22.270

Änderungen der betrieblichen Vermögensstruktur:

Forderungen

38,798

5.932

Material und Betriebsstoffe

(3.557)

3.033

Abgrenzung für vorausbezahlte Aufwendungen und sonstige Vermögenswerte

(7.972)

6.292

Abrechnungsverbindlichkeiten und antizipative Passiva

16.729

10.712

Passive Rechnungsabgrenzungsposten

7.444

(481)

Nettobarmittel aus/(für) Geschäftstätigkeit

5.964

(92.792)

Cashflow aus Investitionstätigkeit:

Investitionsausgaben

(31.108)

(15.080)

Nettobarmittel für Investitionstätigkeit

(31.108)

(15.080)

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit:

Zahlungen für Aktien, die im Rahmen aktienbasierter Vergütungspläne ausgegeben wurden

(82)

(4)

Erlöse aus Massedarlehen

50.000

Erlöse aus langfristigen Verbindlichkeiten

1.000.000

Zahlungen für Finanzierungskosten

(1.215)

(27.422)

Erwerb eigener Aktien

(652)

Nettobarmittel aus/(für) Finanzierungstätigkeit

(1.949)

1.022.574

Zunahme/(Abnahme) liquider Mittel und Bargegenwerte, netto

(27.093)

914.702

Liquide Mittel, Bargegenwerte und verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel zu Beginn des Abrechnungszeitraums

389.075

317.448

Liquide Mittel, Bargegenwerte und verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel zum Ende des Abrechnungszeitraums

$

361.982

$

1.232.150

Abgleichung von EBITDA und bereinigtem EBITDA

EBITDA wird als Erträge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen definiert. Das bereinigte EBITDA wird als Erträge vor Zinsaufwendungen, Steuern, Abschreibungen, Erträgen aus Anteilen an nicht konsolidierten Tochtergesellschaften, Nettoaufwendungen für nicht konsolidierte Tochtergesellschaften und Sanierungsposten definiert. EBITDA und bereinigtes EBITDA stellen keine Alternativen zu Nettogewinn, Betriebsergebnis, Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit oder anderen Kennzahlen der finanziellen Leistung dar, die gemäß den US-amerikanischen Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung („GAAP“) ausgewiesen werden, und sind nicht als solche auszulegen. Zudem sind unsere Berechnungen von EBITDA und bereinigtem EBITDA möglicherweise nicht mit den von anderen Unternehmen bilanzierten Werten vergleichbar. EBITDA und bereinigtes EBITDA sind hier enthalten, weil sie von der Geschäftsleitung zur Bemessung der operativen Tätigkeiten des Unternehmens genutzt werden. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass EBITDA und bereinigtes EBITDA den Anlegern nützliche Informationen zur betrieblichen Leistung des Unternehmens bieten.

 PACIFIC DRILLING S.A. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN


Zusätzliche Angaben – Abstimmung zwischen Nettoverlust und den nicht GAAP-konformen Kennzahlen EBITDA sowie bereinigtes EBITDA

(in Tausend) (ungeprüft)

Nachfolger

Vorgänger

Nachfolger

Vorgänger

Dreimonatszeitraum

Dreimonatszeitraum

Dreimonatszeitraum

Neunmonatszeitraum

Neunmonatszeitraum

bis

bis

bis

bis

bis

30. September

30. Juni

30. September

30. September

30. September

2019

2019

2018

2019

2018

Nettoverlust

$

(90.783)

$

(73.586)

$

(144.783)

$

(248.348)

$

(344.578)

Zuzüglich:

Zinsaufwendungen

24.459

24.406

45.446

72.904

77.586

Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte

47.734

59.330

70.125

165.963

210.115

Ertragsteueraufwand

4.315

3.868

201

11.152

953

EBITDA

$

(14.275)

$

14.018

$

(29.011)

$

1.671

$

(55.924)

Zuzüglich:

Erträge aus Anteilen an nicht konsolidierten Tochtergesellschaften

(22)

263

1.293

Aufwendungen für nicht konsolidierte Tochtergesellschaften, netto

510

437

1.219

Sanierungsposten

24

878

30.599

1.905

56.108

Bereinigtes EBITDA

$

(13.763)

$

15.596

$

1.588

$

6.088

$

184

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191107006101/de/

Investorenkontakt:

James Harris

Pacific Drilling S.A.

+713 334 6662

Investor@pacificdrilling.com

Medienkontakt:

Amy Roddy

Pacific Drilling S.A.

+713 334 6662

Media@pacificdrilling.com

Kurs zu PACIFIC DRILLING S.A. Aktie

  • 3,14 USD
  • +11,34%
15.11.2019, 22:00, NYSE

onvista Analyzer zu PACIFIC DRILLING S.A.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PACIFIC DRILLING S.A." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten