Paketflut kurbelt Umsatz und Gewinn bei UPS an

Reuters

Los Angeles (Reuters) - Der in der Corona-Krise boomende Online-Handel sorgt beim US-Paketriesen UPS für deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn.

Die Erlöse legten im Quartal vor allem dank eines starken US-Geschäfts um 15,9 Prozent auf 21,2 Milliarden Dollar zu, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn kletterte um knapp zwölf Prozent auf zwei Milliarden Dollar.

UPS steht mit dieser Entwicklung nicht allein. Auch Konkurrent Deutsche Post konnte im Quartal zulegen. Die Logistik-Riesen steuern nun auf das Geschäft rund um die Weihnachtsfeiertage zu, bei dem sie auf weitere Zuwächse setzen. UPS will allein rund 100.000 Menschen zusätzlich über die Haupt-Saison beschäftigen, um für zusätzliche Kapazitäten angesichts bereits auf Hochtouren laufender Zustellnetze zu sorgen. Auch die Post will zusätzliche Mitarbeiter einstellen, um die erwartete Paket-Flut stemmen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Post Aktie

  • 40,58 EUR
  • +0,34%
27.11.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.335,68 Pkt.+0,36%

onvista Analyzer zu Deutsche Post

Deutsche Post auf kaufen gestuft
kaufen
101
halten
13
verkaufen
0
11% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 40,74 €.
alle Analysen zu Deutsche Post
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Post (15.526)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten