Payhawk beschafft 20 Millionen Dollar von QED Investors

BUSINESS WIRE

Payhawk, die Zahlungs- und Spesenmanagement-Plattform, hat 20 Millionen Dollar eingeworben. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von dem US-amerikanischen Fonds QED Investors, der bereits in mehr als 15 Fintech-Unicorns investiert hat, darunter Klarna und NuBank. Auch der bereits bestehende Investor Earlybird Digital East, der die Seed-Runde mit einem Volumen von 3,6 Millionen Dollar im März 2020 angeführt hat, steuert frisches Kapital bei.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210420005659/de/

Co-founders Boyko Karadzhov (CTO) and Hristo Borisov (CEO) (Photo: Business Wire)

Gegenwärtig verwenden Finanzabteilungen mehrere separate Tools für Zahlungen, Rechnungen und das Spesenmanagement. Payhawk dagegen ist ein Komplettdienstleister, der diese Schlüsselelemente vereint. Dadurch ermöglicht es Payhawk den Finanzabteilungen, die manuelle Arbeit zu reduzieren, Budgets in Echtzeit fest im Griff zu behalten und Ausgaben vollständig zu automatisieren.

Das Unternehmen hat im Jahr 2020 ein 10-faches Wachstum verzeichnet und seine Einnahmen im ersten Quartal 2021 verdoppelt. Zu seinem Kundenstamm gehören schnell wachsende und multinationale Unternehmen wie LuxAir, Lotto24, Holded, Nexo, MacPaw und By Miles.

Das Fundraising ermöglicht es Payhawk, sein Produktangebot und sein Team weiter auszubauen. Das Unternehmen wird das Spektrum der Länder, Währungen und Zahlungsprodukte erweitern und unter anderem auch Kreditkarten sowie Unterstützung von USD, AUD und anderen Währungen anbieten. Payhawk wird außerdem den Einsatz von KI und ML beschleunigen, um intelligente Workflows zu implementieren und die Notwendigkeit von manuellen Freigaben zu reduzieren. Das Unternehmen plant, sein Marketing- und Vertriebsteam im Jahr 2021 auf das Dreifache zu vergrößern, um seine Präsenz in Großbritannien, Deutschland und Spanien zu erhöhen.

Yusuf Ozdalga, QED Investors, sagt: “Wir freuen uns über die Investition in Payhawk. Das Unternehmen wächst mit einer phänomenalen Geschwindigkeit. Die Produktbasis des Unternehmens ist außergewöhnlich stark, und auch die Branchentrends verlaufen günstig für Payhawk. Da Budgets immer häufiger online von dezentralen Abteilungen verwaltet werden, besteht ein noch nie dagewesener Bedarf an kostengünstigen Finanzlösungen. Wir sehen der Zusammenarbeit mit Hristo und dem Team gespannt entgegen.”

Payhawk-CEO und -Gründer Hristo Borisov sagt: “Wir haben uns für das kommende Jahr große Ziele gesetzt. Im nächsten Jahr möchten wir Finanzabteilungen in über 30 Ländern dabei unterstützen, Unternehmenskarten, Rechnungen und Zahlungen einheitlich und effizient zu verwalten. Wir planen, unsere Integrationen in bestehende ERP-Systeme deutlich zu erweitern und auch eine einfache Verbindung zu jedem Geschäftskonto in ganz Europa herzustellen. Dazu müssen wir in den Aufbau des richtigen Umfelds und Teams investieren, um weiter zu expandieren, und die neue Finanzierungsrunde wird uns das ermöglichen.”

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210420005659/de/

Ben Goldsmith

+44(0)7788295321

ben@goldsmithcomms.com

Thumbnail

Kurs zu LOTTO24 AG Aktie

  • 394,00 EUR
  • +0,51%
07.05.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu LOTTO24 AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf LOTTO24 AG (5)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten