Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

PERSONEN: Rolf Peffekoven 75

Börsen-Zeitung

Von Stephan Lorz, Frankfurt



Börsen-Zeitung, 28.6.2013

Anfang Juli wird der Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums ausnahmsweise in Mainz tagen. Es ist eine Verneigung vor seinem einzigen Mainzer Mitglied, das dort zuvor seinen 75. Geburtstag gefeiert haben wird: Rolf Peffekoven. Er gehört dem Gremium seit nunmehr 40 Jahren an und wurde einst von Bundesfinanzminister Helmut Schmidt berufen. Seither hat er elf Bundesminister der Finanzen kommen und gehen sehen - und alle im Rahmen seines Mandats beraten.

Auch heute noch, obwohl schon längst emeritiert, hat sein Wort großes Gewicht im Finanzministerium, in diversen Beiräten und in der Öffentlichkeit. Denn wenn Rolf Peffekoven argumentiert und publiziert, redet und schreibt er gerne Tacheles. Er schätzt den offenen Disput. Und ist wohl gerade deshalb ein gesuchter und weithin geschätzter ...
Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...
weitere Börsen-Zeitung-News

Weitere News

Anzeige
weitere News
Expertenprofil
Börsen-Zeitung

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten