Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Porsche und Boeing arbeiten am Flugzeug für Stadtverkehr

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Porsche hat sich für sein im vergangenen Jahr angekündigtes Projekt eines Elektro-Hubschraubers mit dem US-Flugzeugbauer Boeing zusammengetan.

Porsche und Boeing arbeiten am Flugzeug für Stadtverkehr

Ingenieure beider Unternehmen sollten die Zukunft "urbaner Fluggeräte" untersuchen und ein Konzept für ein elektrisches Flugzeug entwickeln, das senkrecht starten und landen könne, teilte Porsche am Donnerstag mit. Gemeinsam soll das potenziell wichtige Marktsegment der Zukunft angegangen werden, erklärte Porsche-Vertriebschef Detlef von Platen. Die Consulting-Tochter des Sportwagenbauers geht davon aus, dass der Markt für solche Verkehrsmittel ab 2025 rasch wachsen wird.

Es gibt bereits einige Projekte von Firmen für Flugshuttles, mit denen betuchte Kunden Staus in Großstädten überfliegen könnten. Das deutsche Startup Volocopter, an dem Daimler und Intel beteiligt sind, strebt eine Zulassung für 2021 an. Boeing-Rivale Airbus arbeitet an einem CityAirbus und an einem Einsitzer namens Vahana. Offen ist, ob die Bevölkerung in Großstädten mit viel Auto- und manchmal auch Flugverkehr zusätzlich noch das Surren vieler Flugtaxis über dem Kopf verträgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Boeing Aktie

  • 374,92 USD
  • +1,05%
11.10.2019, 22:00, NYSE

onvista Analyzer zu Boeing

Boeing auf übergewichten gestuft
kaufen
12
halten
5
verkaufen
0
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 339,55 €.
alle Analysen zu Boeing

Zugehörige Derivate auf Boeing (5.435)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Boeing" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten