Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zum Atomkonflikt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montag) schreibt zum Atomkonflikt:

"... Doch ist die Ankündigung des nordkoreanischen Staatsführers Kim Jong-un, vorerst auf Atomtests zu verzichten, zwar ein Fortschritt. Aber die Äußerung liegt in der Logik einer Verlautbarung aus dem vergangenen Jahr. Damals hatte Kim gesagt, das nordkoreanische Atomwaffenprogramm sei nun vollendet. In diesem Stadium lässt sich leicht "verzichten". Zumindest für einige Zeit braucht Nordkorea keine weiteren Tests, um das Programm intakt zu halten. Es besteht also kein Anlass, voreilig Lorbeerkränze für den Diktator in Pjöngjang zu flechten. Aber seine Gesprächspartner in Südkorea, Amerika und anderswo sollten die Vorlage aus Nordkorea schon aufnehmen und in Verhandlungen eruieren, ob sich daraus etwas machen lässt, was man dann mit Fug und Recht eine Lösung des Konflikts nennen könnte. Schnell wird das ... nicht gehen."/be/DP/men

Kurs zu BE GROUP Aktie

  • 49,94 SEK
  • -12,76%
06.02.2018, 10:00, London Stock Exchange TRADEcho

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 24.055,25 Pkt.-2,20%
KOSPI 2.067,86 Pkt.-1,32%

onvista Analyzer zu BE GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BE GROUP" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten