Pressestimme: 'Rhein-Zeitung' zu Trump

dpa-AFX

KOBLENZ (dpa-AFX) - "Rhein-Zeitung" zu Trump:

"In den gespaltenen Staaten von Amerika dürfte die Reaktion auf den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd die gesellschaftlichen Schützengräben eher noch vertiefen. Bislang hat davon vor allem einer profitiert: Trump. Wahlen entscheiden sich in den USA nicht in der Außenpolitik oder bei Demonstrationen, sondern im Portemonnaie der Bürger. Für den ökonomischen Schnellstart wird Trump auch in Kauf nehmen, dass wie bereits während der gesamten Corona-Pandemie vor allem arme Patienten aus afroamerikanischen Familien sterben. Denn der Republikaner weiß: Kommt die Wirtschaft bis November wieder in Schwung und sinken die Arbeitslosenzahlen signifikant, hat er eine reale Chance, wiedergewählt zu werden. Es wäre nicht die erste Überraschung, mit der Trump die Welt verblüfft hat."/yyzz/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 26.130,00 Pkt.
  • +1,58%
10.07.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (25.332)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten