Pressestimme: 'Volksstimme' zum Großen Zapfenstreich

dpa-AFX

MAGDEBURG (dpa-AFX) - "Volksstimme" zum Großen Zapfenstreich:

"In Deutschland führt die Armee ein Schattendasein. Spätestens seit der Abschaffung der Wehrpflicht ist die Bundeswehr ein ferner Dienstleister geworden, der es nur in die Schlagzeilen schafft, wenn es Probleme gibt. Den Großen Zapfenstreich, bei dem die Leistungen der Bundeswehr weltweit ins öffentliche Bewusstsein gehoben werden, müsste es jedes Jahr geben. Aber Militär war in Deutschland ein Werkzeug der Barbaren. Das wirkt nach. Und eine Armee stört die Illusion derjenigen, die über 70 Jahren auf einer friedlichen Insel leben und meinen, der Einsatz militärischer Mittel sei überflüssig. Seit 1999 beweisen deutsche Soldaten zum Beispiel im Kosovo das Gegenteil. Und auch in Afghanistan waren es militärische Mittel, die dafür gesorgt haben, dass 20 Jahre lang keine Menschen an Kräne gehängt wurden und Frauen studieren konnten. Es fehlt ein parteiübergreifendes deutliches Bekenntnis zu einer Armee im Auftrag der Zivilisation."/yyzz/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.688,63 Pkt.
  • +0,04%
28.10.2021, 13:17, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (152.221)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten