Randstad erzielt weniger Gewinn und kündigt Dividende an

mydividends

Der niederländische Personaldienstleister Randstad N.V. (ISIN: NL0000379121) wird eine reguläre Dividende von 2,09 Euro für das Jahr 2019 ausbezahlen. Im Vorjahr lag die reguläre Dividende bei 2,27 Euro. Die Ausschüttungsquote liegt bei 50 Prozent. Zusätzlich soll eine Sonderdividende von 2,23 Euro (Vorjahr: 1,11 Euro) ausgeschüttet werden. Insgesamt werden also 4,32 Euro ausgeschüttet (Vorjahr: 3,38 Euro). Damit wird die Gesamtdividende um knapp 28 Prozent angehoben.

Ex-Dividenden Tag für die reguläre Dividende ist der 26. März 2020. Die Auszahlung der regulären Dividende erfolgt am 2. April 2020. Die Zahlung der Sonderdividende erfolgt im vierten Quartal 2020. Beim derzeitigen Aktienkurs von 52,16 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,01 Prozent (ohne Sonderdividende).

Der Umsatz fiel im Jahr 2019 um 1 Prozent auf 23,68 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Organisch ergab sich ein Rückgang um 2 Prozent. Der bereinigte Betriebsgewinn (EBITA) sank von 1,13 Mrd. Euro auf 1,09 Mrd. Euro. Der den Aktionären zurechenbare Gewinn fiel um 8 Prozent auf 766 Mio. Euro.

Randstad mit Sitz in Diemen bei Amsterdam wurde 1960 gegründet. Das Unternehmen gehört zu den größten Personaldienstleistern weltweit. Die Firma beschäftigt über 38.000 Mitarbeitern.

Redaktion MyDividends.de

Kurs zu RANDSTAD HOLDING N.V. Aktie

  • 30,31 EUR
  • +2,46%
02.04.2020, 17:35, Euronext Amsterdam

onvista Analyzer zu RANDSTAD HOLDING N.V.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf RANDSTAD HOLDI... (62)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RANDSTAD HOLDING N.V." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten