RELIEF THERAPEUTICS Holding SA gibt den Abschluss eines Vertrags über den Aktientausch mit Sonnet BioTherapeutics Inc. für den Verkauf ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft Relief Therapeutics SA bekannt

BUSINESS WIRE

  • RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX: RLF, „Relief Holding“) gibt den Abschluss eines bindenden Vertrags über den Aktientausch (Share Exchange Agreement bzw. „SEA“) für die Übernahme durch Sonnet BioTherapeutics Inc. („Sonnet“) bekannt. Sonnet ist jetzt eine Tochtergesellschaft von Sonnet BioTherapeutics Holdings Inc. (Nasdaq: SONN, „Sonnet Holdings“) von Relief Therapeutics SA („Relief SA“), einer Tochtergesellschaft von Relief Holding. Der entsprechende Vertrag wurde am 12. August 2019 unterzeichnet.

  • Der Abschluss war an die Erfüllung bestimmter Vorbedingungen durch Sonnet geknüpft, die nun erfüllt sind.

  • Auf der Grundlage der im SEA genannten Bedingungen entrichtete Sonnet an Relief Holding Aktien des Stammkapitals, die in 757.933 Stammaktien der börsennotierten Sonnet Holding umgewandelt wurden.

  • Sonnet wird seine bereits aufgenommene Verpflichtung zur Finanzierung der klinischen Entwicklung des Assets Atexakin Alfa der Relief SA (einer niedrigdosierten Formulierung von Interleukin-6 (IL-6), das jetzt als „SON-080“ bezeichnet wird) zur Behandlung peripherer Neuropathien mit Schwerpunkt auf der chemotherapiebedingten peripheren Neuropathie (CIPN) fortsetzen.

  • Die Relief Holding wird sich ihrerseits auf die schnelle Entwicklung von Aviptadil zur Behandlung der Folgen von COVID-19-Infektionen, insbesondere des akuten Atemnotsyndroms („ARDS“), konzentrieren.

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX: RLF, „Relief Holding“) gab heute den Abschluss eines bindenden Vertrags über den Aktientausch (Share Exchange Agreement bzw. „SEA“) für den Erwerb durch Sonnet BioTherapeutics Inc. („Sonnet“) bekannt, jetzt eine Tochtergesellschaft von Sonnet BioTherapeutics Holdings Inc. (früher Chanticleer Holdings Inc.) (Nasdaq: SONN, „Sonnet Holdings“) von Relief Therapeutics SA („Relief SA“), einer Tochtergesellschaft von Relief Holding. Der entsprechende Vertrag wurde am 12. August 2019 unterzeichnet. Infolgedessen erwirbt Sonnet alle ausstehenden Aktien der Relief SA, die zur hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Sonnet mit Sitz in Genf wird. Auf der Grundlage der im SEA genannten Bedingungen entrichtete Sonnet an Relief Holding Aktien des Stammkapitals, die in 757.933 Stammaktien der börsennotierten Sonnet Holding umgewandelt wurden. Diese Aktienanzahl weicht von der ursprünglich bekannt gegebenen Zahl von 7.111.947 Aktien ab. Dies erklärt sich durch die am 1. April 2020 erfolgte Fusion der Sonnet-Aktien in Sonnet-Holdings Aktien im Verhältnis von ca. 0,106572 Sonnet Holdings-Aktien pro Sonnet-Aktie. Dabei wurde ein umgekehrter Aktiensplit berücksichtigt, der von Sonnet Holdings unmittelbar vor der Fusion im Verhältnis von 26:1 durchgeführt worden ist.

Sonnet ist ein auf die Onkologie fokussiertes Biotechnologieunternehmen, das auf der Grundlage seiner innovativen Plattform zur vollständigen Bindung von humanem Albumin („FHABTM“) gezielte biologische Medikamente entwickelt. Zusammen mit seiner eigenen Pipeline von Assets in der präklinischen Phase wird Sonnet die Finanzierung von Atexakin Alfa weiterführen, das zusammen mit Relief SA erworben wurde. Atexakin Alfa ist eine niedrigdosierte Formulierung von Interleukin-6, das in tierischen Modellen für Neuropathien (induziert durch Diabetes oder durch Chemotherapien) Wirksamkeit sowie auch Unbedenklichkeit beim Menschen in früheren klinischen Studien gezeigt hat. Sonnet positioniert Atexakin Alfa so, dass es rasch einer klinischen Studie unterzogen werden kann. Deren Ziel ist es, die Unbedenklichkeit und Verträglichkeit zu bestätigen und erste Erkenntnisse über die Wirksamkeit bei der chemotherapiebedingten peripheren Neuropathie (CIPN) zu gewinnen.

Diese Veräußerung gestattet es der Relief Holding, ihre Ressourcen auf die Weiterentwicklung ihres wichtigsten Assets Aviptadil gegen Lungenerkrankungen zu konzentrieren. Die Relief Holding wird sich im Speziellen auf sofortige klinische Tests von Aviptadil gegen die Folgen von COVID-19-Infektionen konzentrieren, insbesondere auf das akute Atemnotsyndrom („ARDS“). Vor kurzem hat die Relief Holding durch eine aktive Zusammenarbeit mit NeuroRX von der FDA grünes Licht für eine IND-Studie für die Behandlung von COVID-19-induziertem ARDS erhalten. Aviptadil könnte in der Folge auch für andere Lungenerkrankungen wie Sarkoidose und akute Lungeninsuffizienz weiterentwickelt werden, für die die vorläufigen klinischen Ergebnisse vielversprechend sind.

Der Abschluss des Vertrags stellt auf verschiedenen Ebenen eine erstaunliche Leistung dar. Er wird für Atexakin Alfa eine solide Gelegenheit bieten, in der Klinik seinen therapeutischen Nutzen zu beweisen. Gleichzeitig ermöglicht er Relief Holding, erhebliche Ressourcen und Aufmerksamkeit für die Finanzierung ihres anderen Wirkstoffs Aviptadil aufzubringen. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die klinische Entwicklung von zwei Wirkstoffen zu unterstützen, die das erstaunliche Potenzial besitzen, das Leben der betroffenen Patienten zum Positiven zu verändern“, so Raghuram (Ram) Selvaraju, PhD, MBA, Chairman von Relief Holding. „Ich möchte all den Personen, die intensiv an dieser Aufgabe gearbeitet haben, und insbesondere Pankaj Mohan, dem Gründer von Sonnet und dem Chairman und CEO von Sonnet Holdings, meinen großen Dank aussprechen.

Wir werden unser anfängliches Engagement für die Entwicklung von Atexakin Alfa weiterhin offensiv fortsetzen. Dabei müssen wir extrem anspruchsvolle Zeitpläne für unsere ambitionierten Ziele einhalten. Wir sind jedoch fest von dem Potenzial dieses Präparats bei der Behandlung dieser unterversorgten Krankheitsgruppe überzeugt, die sich aus Neuropathien zusammensetzt“, so Pankaj Mohan, PhD, Chairman und CEO von Sonnet Holdings. „Wir freuen uns mehr denn je, neue therapeutische Lösungen für die betroffenen Patienten zu liefern. Atexakin Alfa passt perfekt in die Pipeline mit Projekten im Frühstadium, die wir derzeit entwickeln. Ich möchte allen Vertretern der Relief Holding für ihr positives und unterstützendes Engagement danken, durch das dieser Vertrag heute abgeschlossen werden konnte.“

Über RELIEF THERAPEUTICS Holding SA

Relief Holding engagiert sich in der Entwicklung von Medikamenten durch die Beteiligung an aktiven Unternehmen, die aufgrund ihrer eigenen Forschungsaktivitäten oder Einlizenzierung Rechte an geistigem Eigentum erworben haben. Die Entwicklungsaktivitäten der Relief Holding konzentrieren sich vornehmlich auf Projekte im klinischen Stadium auf Basis von Molekülen natürlichen Ursprungs (Peptide und Proteine) mit einer Geschichte klinischer Tests und Anwendung in menschlichen Patienten oder starken wissenschaftlichen Grundprinzipien. Zurzeit konzentriert sich Relief Holding auf die Entwicklung neuer Behandlungslösungen für Indikationen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen, insbesondere mit dem durch COVID-19 verursachten akuten Atemnotsyndrom (ARDS).

Über Sonnet BioTherapeutics Inc.

Das 2011 gegründete Unternehmen Sonnet BioTherapeutics Inc., jetzt eine hundertprozentige Tochter von Sonnet BioTherapeutics Holdings Inc., ist ein auf die Onkologie fokussiertes Biotech-Unternehmen mit einer eigenen Plattform für die Innovation biologischer Wirkstoffe mit mono- oder bispezifischer Wirkung. Die als FHAB™ (Fully Human Albumin Binding) bezeichnete Technologie verwendet ein vollständig menschliches Antikörperfragment („scFv“), um humanes Serumalbumin („HSA“) zu binden und zum Zielgewebe zu transportieren. FHAB™ ist die Grundlage eines modularen „Plug-and-Play“-Konstrukts für die Potenzierung großer Molekulartherapieklassen, darunter Zytokine, Peptide, Antikörper und Impfstoffe.

Über die chemotherapiebedingte periphere Neuropathie

Die chemotherapiebedingte periphere Neuropathie („CIPN“) ist eine progressive Degeneration der Nervenfasern als Folge einer Chemotherapie. Für diese zu chronischer Invalidität führende Erkrankung bestehen zurzeit keine zugelassenen Therapien. Zu den CIPN-Symptomen zählen Schmerzen, motorische Schwäche, Verlust der sensorischen Wahrnehmung an den Gliedmaßen und Beeinträchtigung des autonomen Nervensystems. Schätzungen zufolge entwickeln über 50 % der Krebspatienten CIPN nach einer Chemotherapie, und dieser Zustand dauert bei über 50 % der überlebenden Krebspatienten an.

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RLF notiert.

Damien Conus, Partner bei Vischer Genève Sàrl, Genf (Schweiz), vertrat die Relief Holding bei dieser Transaktion. Raymond Felton ist mitgeschäftsführender Partner / Vorsitzender der Unternehmensabteilung von Greenbaum, Rowe, Smith and Davis, einer Rechtsanwaltskanzlei aus Woodbridge (New Jersey/USA). Er leitete das juristische Team, das Sonnet bei dieser Transaktion vertreten hat.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Relief Holding unter www.relieftherapeutics.com.

Quelle: RELIEF THERAPEUTICS Holding SA

Haftungsausschluss: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich der RELIEF THERAPEUTICS Holding SA, Sonnet BioTherapeutics Holdings Inc. und ihrer Geschäftstätigkeiten. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen künftigen Ergebnisse, finanziellen Bedingungen, Leistungen oder Erfolge von RELIEF THERAPEUTICS Holding SA und/oder Sonnet BioTherapeutics Holdings Inc. erheblich von derartigen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. RELIEF THERAPEUTICS Holding SA stellt die Informationen in dieser Pressemitteilung zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung und übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200402005516/de/

Ansprechpartner für Investoren

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA

Avenue de Sécheron 15

CH-1202 Genf

investors@relieftherapeutics.com

Kurs zu RELIEF THERAPEUTICS HOLDI... Aktie

  • 0,02 CHF
  • -5,26%
29.05.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu RELIEF THERAPEUTICS HOLDING AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RELIEF THERAPEUTICS HOLDING AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten