RKI meldet fast 25.000 neue Corona-Fälle

Reuters

Berlin (Reuters) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch 24.884 Corona- Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

RKI meldet fast 25.000 neue Corona-Fälle

Das sind 3191 mehr als am vergangenen Mittwoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt jedoch auf 160,1 von 162,4 am Vortag. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. 331 weitere Menschen sind in Verbindung mit dem Virus gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 80.634. Insgesamt wurden bislang mehr als 3,18 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet.

Die regionalen Unterschiede bei den Corona-Fallzahlen sind weiter sehr groß. Thüringen (240,2) und Sachsen (200,8) verzeichnen aber sinkende Sieben-Tage-Inzidenzen. Den dritthöchsten Wert gibt das RKI mit 184,8 für Bayern an. Schleswig-Holstein verzeichnet dagegen mit 71,9 erneut den niedrigsten Wert und ist das einzige Bundesland mit einer Inzidenz von unter 100. Diese gilt als Schwelle, ab der Öffnungsschritte wieder zurückgenommen und Kontaktbeschränkungen verschärft werden sollen. Das RKI gibt sechs Landkreise an, die unter einer Inzidenz von 50 liegen - darunter die Stadt Flensburg, die vor kurzem noch Hochinzidenz-Gebiet war und deshalb drastische Corona-Maßnahmen umgesetzt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.366,35 Pkt.
  • +0,66%
07.05.2021, 16:29, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (176.111)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten