Roku-Aktie unter 200 Euro: 3 jetzt überaus interessante Kennzahlen!

Fool.de
Roku-Aktie unter 200 Euro: 3 jetzt überaus interessante Kennzahlen!

Die Roku-Aktie notiert, während ich diese Zeilen schreibe, auf einem Aktienkurs von 195,50 Euro. Das heißt, seit dem Rekordhoch bei 410 Euro haben die Anteilsscheine nicht nur über die Hälfte ihres Börsenwertes verloren. Nein, sondern inzwischen bereits über 52 % an Börsenwert. Ist der Unterschied lediglich ein Tropfen auf den heißen Stein? Vielleicht.

Allerdings möchte ich heute nicht auf die 52 % als möglichen Discount eingehen, die zugegebenermaßen eine weitere Kennzahl wären. Nein, sondern drei andere Kennzahlen thematisieren, die Foolishe Investoren und Interessierte kennen sollten. Egal ob Buy-the-Dip-Mentalität oder Durchhalteparolen: Aus vielerlei Blickwinkeln heraus könnten sie interessant sein.

Roku-Aktie: Bloß noch 28,9 Mrd. US-Dollar Börsenwert

Dass die Roku-Aktie jetzt so stark korrigierte, das geht natürlich am Börsenwert nicht spurlos vorbei. Während ich diese Zeilen schreibe, beträgt diese Kennzahl 28,93 Mrd. US-Dollar. Ist das wenig, ist das viel? Vielleicht beantworten wir diese Frage mit einem weiteren Quotienten: Dem Kurs-Umsatz-Verhältnis von derzeit 10,6 auf Basis des Zahlenwerks für das dritte Quartal.

Wenn die Roku-Aktie es schaffen sollte, eine führende globale Streaming-Plattform auf einer Meta-Ebene zu sein, so könnte dieses Bewertungsmaß wirklich, wirklich preiswert sein. Weder ein KUV von 10,6 noch ein Börsenwert von 28,9 Mrd. US-Dollar dürften einen bewertungstechnischen Endpunkt markieren. Dafür ist die operative Ausgangslage einfach zu groß und der adressierbare Gesamtmarkt zu gigantisch.

Vergessen dürfen wir nicht, dass das Management bei der Monetarisierung insbesondere weitere Fortschritte macht. 40,10 US-Dollar durchschnittlicher Umsatz verdeutlichen die Möglichkeiten im Werbegeschäft, einem zweiten, starken Standbein, das jetzt möglicherweise die Unterbewertung verdeutlicht.

Plattform-Umsatzwachstum 82 %

Ein Umsatzwachstum von 51 % im Jahresvergleich mag für das dritte Quartal einfach zu wenig gewesen sein. Allerdings braucht diese Kennzahl weiteren Kontext. Bei der Roku-Aktie geht es im Kern um das Plattform-Geschäft. Und hier ist das Umsatzwachstum mit 82 % weiterhin überproportional gewesen. Schwächelnde Hardware mit einem Minus von 26 % hat dieses starke Momentum ausgebremst.

Erkennen sollten wir außerdem, dass das operative Volumen der Plattform mit einem Quartalsumsatz von 582,5 Mio. US-Dollar absolut wesentlich für den Erfolg der Roku-Aktie ist. Im eigentlichen Kerngeschäft hat es entsprechend ein derartiges Wachstum gegeben.

Was sollen wir sagen? Das ist und bleibt deutlich zweistellig. Wobei natürlich Kennzahlen wie die Streaming-Stunden mit 18,0 Mrd. oder das Abonnentenwachstum auf 56,4 Mio. ein wenig nachgelassen hat. Trotzdem: Angesichts der hohen Zuwächse scheint die Wachstumsgeschichte intakt. Mehr Nutzerwachstum und mehr gestreamte Stunden könnten auch zu einem überproportionalen Wachstumsschub bei einer besseren Monetarisierung führen.

Roku-Aktie: Profitable Streaming-Plattform …?

Erwähnenswert ist für mich außerdem, dass die Wall Street offenbar in den kommenden Jahren mit einem klaren Profitabilitäts-Turbo rechnet. So soll das Nettoergebnis bis zum Jahre 2025 auf einen Wert von 6,93 US-Dollar steigen. Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 214,89 US-Dollar könnte das ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 31 bedeuten. Günstig für den Wachstumsmarkt? Möglicherweise.

Bis dahin ist es natürlich ein langer Weg. Zumal das Gewinnwachstum der Roku-Aktie bis dahin bei 333 % liegen muss. Trotzdem erkennen wir, dass es grundsätzlich ein starkes Potenzial auch im Hinblick auf die Profitabilität geben könnte. Uninteressanter ist diese Aktie jedenfalls jetzt bewertungstechnisch und mit Blick auf den Markt nicht.

Der Artikel Roku-Aktie unter 200 Euro: 3 jetzt überaus interessante Kennzahlen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: The Motley Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu / Devisen

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Können Privatanleger mit Devisen handeln?

Ja, Privatanleger haben die Möglichkeit mit Derivaten an der Entwicklung von Devisenkursen zu partizipieren.

Erfahren Sie mehr