ROUNDUP/Bund: 40 Millionen Euro aus Konjunkturpaket für bessere Bahnhöfe

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Mit rund 40 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket will der Bund knapp 170 Bahnhöfe in ganz Deutschland auffrischen lassen. Das Geld soll vor allem kleinen Handwerksunternehmen zugute kommen, die mit der Renovierung der Bahnstationen beauftragt werden. "Gewinner sind unser Mittelstand und die Bahnkunden", teilte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Freitag mit. Der Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla, betonte: "Die Handwerksbetriebe können sofort loslegen." Demnach sollen an den Bahnhöfen komfortablere Wartebereiche, mehr barrierefreie Zugänge und neue Informationssysteme entstehen.

Ursprünglich hatte Scheuer deutlich mehr Geld in Aussicht gestellt. Mitte Juni sprach er von 160 Millionen Euro zur Modernisierung und Sanierung von 380 Bahnhöfen. Das Ministerium arbeite derzeit an weiteren Förderprogrammen, die über das nun vorgestellte Paket hinaus gingen - "für mehr Barrierefreiheit an kleineren Bahnhöfen mit 1000 bis 4000 Reisenden sowie zur weiteren Attraktivitätssteigerung von Bahnhofsgebäuden", hieß es am Freitag./maa/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.573,44 Pkt.
  • -0,41%
25.09.2020, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (183.059)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten