Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: Hugo Boss verzeichnet schlechtere Geschäfte - Anleger entsetzt

dpa-AFX

METZINGEN (dpa-AFX) - Einbußen in Asien und in Amerika dämpfen die Entwicklung des Modekonzerns Hugo Boss . Im dritten Quartal dieses Jahres (Juli bis September) sank das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen um acht Prozent auf 168 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Wechselkurse, die für Hugo Boss ungünstig verliefen, schlugen zudem mit einem Minus von 16 Millionen Euro zu Buche, der Kursverfall von Brasiliens Real war ein Grund hierfür. Für das Gesamtjahr senkte die Firma ihr Umsatzziel. Bisher wurde ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich angepeilt, nun sind es nur noch drei bis fünf Prozent.

An der Börse sorgten die Neuigkeiten für Entsetzen. Im späten Frankfurter Geschäft rauschte der Aktienkurs des Unternehmens um knapp sieben Prozent in die Tiefe./wdw/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Hugo Boss Aktie

  • 68,98 EUR
  • +1,14%
21.11.2017, 15:51, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

Bovespa 73.455,42 Pkt.+0,85%
Dow Jones 23.569,99 Pkt.+0,59%
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Hugo Boss

Hugo Boss auf übergewichten gestuft
kaufen
12
halten
16
verkaufen
4
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Hugo Boss (5.500)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten