Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: Italien und Griechenland von US-Sanktionen gegen Iran ausgenommen

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Von den Ölsanktionen der USA gegen den Iran bleiben acht Staaten übergangsweise ausgenommen, darunter zwei EU-Länder. Die USA würden Importe iranischen Öls durch Italien, Griechenland, die Türkei, China, Indien, Japan, Südkorea und Taiwan zunächst nicht bestrafen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. "Wir setzen unsere Anstrengungen fort, alle Nationen auf Null zu bekommen." Die acht Staaten gehören zu den wichtigsten Importeuren iranischen Rohöls.

Pompeo sagte, die befristeten Ausnahmen seien "besonderen Umständen" dieser Länder und dem Ölmarkt geschuldet. Mehr als 20 Staaten hätten ihre Öl-Importe aus dem Iran bereits beendet. "Das Regime hat heute seit Mai mehr als 2,5 Milliarden Dollar an Öl-Umsätzen verloren."

Die USA haben am Montag ihre bislang härtesten Wirtschaftssanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt. Sie gelten seit 6.00 Uhr MEZ und sollen vor allem die Ölindustrie, den Banken- und Finanzsektor sowie die Transportbranche mit den wichtigen Häfen treffen.

Griechische Militärexperten werteten die Ausnahme ihres Landes als eine Art Anerkennung der finanziellen Probleme Griechenlands seitens der USA. Zudem arbeiteten die USA zunehmend eng mit Griechenland im Bereich Verteidigung zusammen./cy/dm/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Athex Composite Index

  • 632,86 Pkt.
  • -1,47%
17.12.2018, 16:00, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Athex Composite" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Athex Composite" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten