ROUNDUP: Störung bei Whatsapp verhindert vorübergehend Fotoversand

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Viele WhatsApp-Nutzer haben am Sonntag zeitweise keine Fotos verschicken können. Erst nach einigen Stunden am Nachmittag teilte der zu Facebook gehörende Chatdienst mit, dass die Störung behoben sei. Zu den Ursachen der Infrastruktur-Probleme gab es zunächst keine Angaben. Allein auf der Internetseite "allestörungen.de" hatten sich zuvor rund 20 000 Nutzer gemeldet, weil sie weder Fotos, noch Sprachnachrichten versenden konnten. Reine Textnachrichten wurden hingegen zugestellt.

Auch weltweit wurde in sozialen Netzwerken über Störungen berichtet. Eine Live-Weltkarte auf "allestörungen.de" zeigte zeitweise, dass vor allem Nutzer in Mittel- und Westeuropa sowie in einigen arabischen Ländern betroffen waren. Zuletzt hatte es im Sommer 2019 stundenlange Ausfälle bei Facebook-Diensten wie Instagram und WhatsApp gegeben./tos/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Facebook Aktie

  • 214,58 USD
  • -1,33%
20.02.2020, 22:15, Nasdaq

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Facebook

Facebook auf kaufen gestuft
kaufen
18
halten
0
verkaufen
1
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 197,78 €.
alle Analysen zu Facebook
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Facebook (12.106)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Facebook" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten